Kollektion News Burgenland

Ausstellung „No child´s Play – kein Kinderspiel“

Vom September bis Dezember 2012 wird die Ausstellung über die rund eineinhalb Millionen ermordeter Kinder während des Holocausts im Gymnasium Neusiedl am See, Gymnasium Kurzwiese in Eisenstadt, im ...
mehr lesen »

"Nationalsozialismus im Burgenland. Opfer. Täter. Gegner."

Die Geschichte des Nationalsozialismus im Burgenland neu erzählt - speziell für junge Leserinnen und Leser, aber auch für interessierte Erwachsene. Autor: Herbert Brettl; Herausgegeben von Horst ...
mehr lesen »

40 Jahre Österreichische Jüdische Museum in Eisenstadt

2012 feiert das Österreichische Jüdische Museum in Eisenstadt sein 40-jähriges Bestehen. Das gesamte Jahresprogramm, das mit einer Reihe innovativer musealer Angebote aufwartet, steht im Zeichen ...
mehr lesen »

Museum Kreuzstadl, Rechnitz

LERNORT - ERINNERUNGSORT - BEGEGNUNGSORT Nur das Erinnerte, nicht das Vergessene, lässt uns lernen. Wir alle gestalten Geschichte, die Geschichte formt uns. Suchen wir Antwort auf Geschehenes, ...
mehr lesen »

Museum Kreuzstadl, Rechnitz

LERNORT - ERINNERUNGSORT - BEGEGNUNGSORT Nur das Erinnerte, nicht das Vergessene, lässt uns lernen. Wir alle gestalten Geschichte, die Geschichte formt uns. Suchen wir Antwort auf Geschehenes, ...
mehr lesen »

40 Jahre Österreichisches Jüdisches Museum in Eisenstadt

2012 feiert das Österreichische Jüdische Museum in Eisenstadt sein 40-jähriges Bestehen. Das gesamte Jahresprogramm, das mit einer Reihe innovativer musealer Angebote aufwartet, steht im Zeichen ...
mehr lesen »

Amari Historia - Unsere Geschichte

Lebensgeschichten von 18 Männern und Frauen geben bewegende Ein­blicke in die Geschichte des Burgenlandes. Burgenlandkroaten, Burgen­landungarn und deutschsprachige Burgenländer ebenso wie Angehörige ...
mehr lesen »

Ungarisch-Jüdische Zwangsarbeiter und Zwangsarbeiterinnen in Österreich 1944/45 - Arbeitseinsatz-Todesmärsche-Folgen

von Eleonore Lappin-Eppel erschienen im LIT Verlag, ISBN-978-3-643-50195-0 Preis: 39,90 €
mehr lesen »

Ungarisch-Jüdische Zwangsarbeiter und Zwangsarbeiterinnen in Österreich 1944/45 - Arbeitseinsatz-Todesmärsche-Folgen

von Eleonore Lappin-Eppel erschienen im LIT Verlag, ISBN-978-3-643-50195-0 Preis: 39,90 €
mehr lesen »

Zeitenwende im Südburgenland

NS-Regime, Kriegsende und russische Besatzungszeit im Südburgenland

„Die NS-Zeit begann mit dem „Umbruch“ und endete mit dem Zusammenbruch. Dazwischen lag ein Meer an Drangsal, Verfolgung, Willkür und Leid. Was hoffnungsvoll begonnen hatte, endete in einer ...
mehr lesen »

Jüdische Gemeinde Gattendorf

Kattondorff – Die vergessene Judengemeinde von Gattendorf

von Klaus Derks, In: Gattendorfer Rückblicke, Ein historisches Kaleidoskop, Band 6/2010
mehr lesen »

Erinnerungen an das Frauenorchester von Auschwitz und an die Barbarei in der NS-Zeit - Zeitzeugin Anita Lasker-Wallfisch zu Gast

Frau Anita Lasker-Wallfisch, eine Überlebende von Auschwitz, die im Frauenorchester des KZ Auschwitz Cello spielte, war am 13. Oktober 2010 Gast in unserer Schule- HAK Eisesnstadt. Sie las aus ihrem ...
mehr lesen »

Projekt "Erinnerungszeichen"

NMS & PTS Zurndorf übernimmt die Patenschaft für den jüdischen Friedhof in Gattendorf Ein Projekt der Kulturabteilung des Landes Burgenland, Landesschulrat Burgenland und "erinnern.at"
mehr lesen »

mri historija

LEBENSGESCHICHTEN BURGENLÄNDISCHER ROMA – Mri Historija

Eine Zeitzeugen-Dokumentation des ROMA-SERVICE Die insgesamt 15 Broschüren sind jeweils einer Person gewidmet und umfassen das Gespräch, illustriert mit privaten Fotos und historischen Dokumenten, ...
mehr lesen »

Wanderausstellung "In eine der Direktion nicht bekannte Anstalt übersetzt" - "NS-Euthanasie" im Burgenland

Das Projekt „NS-Euthanasie im Burgenland“ beschäftigt sich erstmalig mit der wissenschaftlichen Aufarbeitung der NS-Euthanasie auf dem Gebiet des heutigen Burgenlandes. Neben den „allgemeinen“ ...
mehr lesen »

"NAMEN ERINNERN"

Ein Projekt von memoryPROJECTS Aus Anlass des 71. Jahrestages der Pogromnacht am 10. November 1938, erinnert seit heute ein virtueller Gedenkraum an die Familiennamen der aus dem Burgenland ...
mehr lesen »

Rechnitz Das Drama Südostwall

Zwei neue Bücher zu "Rechnitz" erschienen

Wenige Wochen vor Kriegsende wurden im burgenländischen Rechnitz fast 200 jüdische Zwangsarbeiter aus Ungarn ermordet und verscharrt.
mehr lesen »

Schönfeldinger

„Sie werden leben!“

von Renate M. Schönfeldinger Das Schicksal eines jüdischen Zwangsarbeiters aus Ungarn und seine Rettung durch eine burgenländische Familie im Jahr 1945.
mehr lesen »

Rechnitz Das Drama Südostwall

Zwei neue Bücher zu "Rechnitz" erschienen

Wenige Wochen vor Kriegsende wurden im burgenländischen Rechnitz fast 200 jüdische Zwangsarbeiter aus Ungarn ermordet und verscharrt.
mehr lesen »

"Die endlose Unschuldigkeit“ – Elfriede Jelineks „Rechnitz (Der Würgeengel)“ von Pia Janke, Teresa Kovacs, Christian Schenkermayr (Hg.)

Die Publikation befasst sich mit Jelineks gleichnamigen Theatertext, in dem sich die Autorin auf das Massaker an 180 jüdischen Zwangsarbeitern 1945 im Rahmen eines nationalsozialistischen Festes auf ...
mehr lesen »

Arbeitsgruppe Nationalsozialismus und Holocaust im Burgenland

Die AG Nationalsozialismus und Holocaust im Burgenland wurde anlässlich des Gedenkjahres 1938 – 2008 gegründet. Einigen engagierten Personen und Institutionen im Burgenland ging es um ein würdiges ...
mehr lesen »

Gedächtnis - Erinnerung - Verantwortung

Ausstellung: Stadtschlaining 1938 bis heute Ort: Stadtmuseum Stadtschlaining Ab 16. März täglich von 8:00 bis 17:00
mehr lesen »

Neuerscheinung

„Vor dem Volksgericht. Verfahren gegen burgenländische NS-Täter 1945-1955“ – von Susanne Uslu-Pauer und Eva Holpfer, Eisenstadt 2008
mehr lesen »

Neuerscheinung

Die Toten von Bruck – Dokumente erzählen Geschichte – von Petra Weiß und Irmtraut Karlsson, Bruck/Leitha 2008
mehr lesen »

Kombinat Media Gestalteer GmbH