„Es waren schwere Zeiten ...“

Film und Gespräch - Erinnerungen an das Schicksalsjahr 1938 - mit Walter Reiss, Mag. Michael Achenbach - Ort: Mörbisch - Evang. Gemeindesaal - Anmeldung: 0 26 82/ 61 363 bzw. 0 676/ 54 53 190
16.10.2019  |  18:00  -  20:00   |  

Der Dokumentarfilmer Walter Reiss und der Historiker Michael

Achenbach führten 2016 Gespräche mit BurgenländerInnen über ihre

Erinnerungen an den „Anschluss“ 1938. Die Ausschnitte aus Interviews

spiegeln in Kindheits- und Jugenderinnerungen die Stimmung

der Zeit wider.

Neben dem anfänglichen Jubel und dem Hoffen auf einen wirtschaftlichen

Aufschwung, aber auch der massiven Einflussnahme durch

NS-Propaganda, mischten sich erste Irritationen über Ausgrenzung

und Verfolgung Andersdenkender und das Verschwinden ehemaliger

Nachbarn.

Vor dem Film gibt es einen kurzen Überblick über die dramatischen

Ereignisse im Jahr 1938 und im Anschluss an den Film sprechen

Walter Reiss und Michael Achenbach mit dem Publikum über Entstehung

und Inhalt der Dokumentation, die Einschätzung der damaligen

politischen Lage und über die Wahrnehmung historischer Fakten

durch die persönlichen Erinnerungen von ZeitzeugInnen.

(Dokumentarfilm von Walter Reiss; 23 min)

Eine Veranstaltung der VHS Burgenland

In Kooperation mit der Evang. Pfarrgemeinde Mörbisch am See und dem

Evang. Bildungswerk Burgenland.

Kombinat Media Gestalteer GmbH