Gedenktag 5. Mai

Aktivitäten zum Gedenken an den 5. Mai in Kärntner Schulen

Workshop

Jüdisches Leben in Kärnten und die Verfolgung der Kärntner Jüdinnen und Juden während des Nationalsozialismus. 3. Mai 2007 in der Hauptschule Moosburg, Organisation und Durchführung:  Ulrike Jäger (HS Moosburg) in Zusammenarbeit mit Nadja Danglmaier (Netzwerkoordinatorin Kärnten)

Stadtrundgang

Orte der nationalsozialistischen Gewalt in Klagenfurt. 4. Mai 2007, Fachschule für Sozialberufe der Kärntner Caritas, Organisation und Durchführung:  Gertraud Wobik (Fachschule für Sozialberufe) in Zusammenarbeit mit Nadja Danglmaier (Netzwerkkoordinatorin Kärnten)

Mahnwache

Am Freitag, dem 4. Mai 2007 findet von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr eine öffentliche Mahnwache für Helene Weiß am Ort ihrer Deportation in Klagenfurt, Sonnwendgasse 21, statt. SchülerInnen der Handelsakademie International Klagenfurt werden mit einem mobilen Denkmal für die Opfer der Fürsorge im Nationalsozialismus eine stille Gedenkfeier für jenes 13-jährige Mädchen abhalten, das 1941 als „Zigeunerin“ ihren Pflegeeltern weggenommen und wahrscheinlich in das Zigeuneranhaltelager Lackenbach deportiert wurde und seither verschollen ist. Organisation: Gernot Haupt (HAK International Klagenfurt)

 

Fahrt zur Befreiungsfeier in Mauthausen sowie zur Gedenkfeier in Gusen und Besuch des Oratoriums „… und alle Toten starben friedlich…“. 

5. und 6. Mai 2007. Diese Fahrt wird gemeinsam vom Zentralverband slowenischer Organisationen, Verband slowenischer Frauen und dem KZ-Verband organisiert. Auch einige Kärntner Lehrer und Lehrerinnen werden daran teilnehmen.

 

Veranstaltung

Am Donnerstag, dem 24. Mai 2007 um 19:00 Uhr werden in der Handelsakademie International Klagenfurt, Mosteckyplatz 1, die Ergebnisse der Recherchen über die LEBENSGESCHICHTE VON HELENE WEISS in einer öffentlich zugänglichen Veranstaltung präsentiert. Die Zeitzeugin CEIJA STOJKA, selbst Opfer der nationalsozialistischen Verfolgung, wird anhand ihrer Bilder über das Leben als Romni erzählen. Umrahmt wird der Abend von der Musik-Gruppe AMENZA KETANE aus Wien, die die musikalische Tradition der Roma mitreißend präsentieren wird. Organisation: Gernot Haupt (HAK International Klagenfurt)

 

 

Attachments
Kombinat Media Gestalteer GmbH