Stadtspaziergänge gegen das Vergessen im Gailtal

Der Politikwissenschaftler Bernhard Gitschtaler bietet ab sofort unterschiedliche Rundgänge auf historischen Spuren im Gailtal an, darunter einen zum Vergessen und Verdrängen der lokalen NS-Ereignisse. Mehr Informationen über die konkreten Angebote für unterschiedliche Zielgruppen finden Sie unter: www.gailtal-guide.at

Über Jahrzehnte wurde die Nazizeit im Gailtal verschwiegen und mit ihr die vielen NS-Opfer. Dies hat sich in den letzten Jahren geändert, auch im Gailtal wurde die Zeit des NS-Terrors wissenschaftlich aufgearbeitet. Begleiten Sie Bernhard Gitschtaler auf einen besonderen Stadtrundgang zu den Orten der NS-Verbrechen, zu den Orten an denen die Nazis feierten oder Propaganda betrieben. Wie sah der Alltag im NS-System aus? Vor allem aber sehen wir uns die Geschichte vieler Opfer der NS-Herrschaft an. Sei es die jüdische Familie deren Geschäft geraubt wurde und die nur knapp dem Tod entkommen konnte oder der beliebte jüdische Arzt der über Nacht zum Staatsfeind wurde. Uns begegnen Euthanasie-Opfer genauso wie Personen des Widerstandes. Und wie sieht das eigentlich mit der Erinnerungskultur am Land aus?

 

Detailinformationen und Anmeldung: 

www.gailtal-guide.at

Kombinat Media Gestalteer GmbH