PH Seminar: Zeitgeschichte grenzenlos - NS-Terror in Südkärnten/Österrreich und Oberkrain/Slowenien

Am 6. und 7. Mai 2014 findet eine bundesweite PH-Fortbildungsveranstaltung statt. Anmeldung PH online bis 30.11.2013!! Die zweitägige Exkursion führt ausgehend von Klagenfurt an die Orte des NS-Terrors in Südkärnten und Oberkrain.
06.05.2014 09:00   -  07.05.2014 16:00   |  

Das zweitägige Seminar befasst sich mit authentischen Orten des NS-Terrors in Südkärnten und Oberkrain. Beginnend in Bad Eisenkappel/Zelezna Kapla erwandern wir uns die Geschichte der Kärntner SlowenInnen. Von Hof zu Hof begegnen uns Verfolgung, Vertreibung, Deportation und Widerstand. Im neugestalteten Museum am Persmanhof werden die Auswirkungen dieser Geschichte bis in die Gegenwart sichtbar. Am zweiten Tag besichtigen wir das Geiselgefängnis in Begunje, in dem RegimekritikerInnen festgehalten, gefoltert und als Geiseln erschossen worden sind. Bei einem Spaziergang ins Draga-Tal passieren wir Erinnerungszeichen, die den NS-Terror in dieser Region dokumentieren. Unterschiedliche Formen der Erinnerungskultur werden spätestens beim Besuch der Gedenkstätten der ehemaligen Konzentrationslager Loibl Süd und Nord deutlich.

Anmeldung über die PH unbedingt erforderlich. Für berufsbildende Schulen über PH online im November möglich, ansonsten e-mail der Direktion an Astrid Heranig ( astrid.heranig@ph-kaernten.ac.at )

abgelegt unter:
Kombinat Media Gestalteer GmbH