Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite / Bundesländer / Niederösterreich / Bibliothek / Dokumente / Werner Sulzgruber: Novemberpogrom 1938. Die „Reichskristallnacht“ in Wiener Neustadt und der Region. Hintergründe – Entwicklungen – Folgen

Werner Sulzgruber: Novemberpogrom 1938. Die „Reichskristallnacht“ in Wiener Neustadt und der Region. Hintergründe – Entwicklungen – Folgen

Seit November 2013 liegt ein kompaktes Buch zum „Novemberpogrom 1938“ vor, in dem sich der Historiker Mag. Dr. Werner Sulzgruber mit den Ereignissen der so genannten „Reichskristallnacht“ in Wiener Neustadt und den Besonderheiten dieses mahnenden Ereignisses in der Steinfeldstadt beschäftigt. Darüber hinaus wird das Pogrom im Kontext mit anderen Orten in Niederösterreich und Städten des Landes vergleichend beleuchtet.

Inhalt:

  • Das Novemberpogrom – Die „Reichskristallnacht“
  • Die IsraeIitische Kultusgemeinde Wiener Neustadt
  • Der „Anschluss“ 1938
  • Der historische Hintergrund für das Pogrom
  • Das Novemberpogrom in der Stadt
  • Erinnerungen jüdischer Zeitzeugen und Zeitzeuginnen aus Wiener Neustadt
  • Lokalpresse & Pogrom in Stadt und Land
  • Dokumente der Entrechtung und Beraubung
  • Das Novemberpogrom im Verwaltungsbezirk der IKG
  • Das Pogrom in „Niederdonau“ – Beispiele
  • Das Novemberpogrom in der „Ostmark“: Eine kurze Übersicht mit Beispielen
  • Bilder der Zerstörung vom November 1938
  • Die Folgen des Novemberpogroms für Juden und Jüdinnen aus Wiener Neustadt
  • Der lange Weg zur richtigen Darstellung
  • Der Mythos von der von Bomben schwer beschädigten Synagoge in Wiener Neustadt
  • Die virtuelle Rekonstruktion der Synagoge

 

Um die Lebensbedingungen und die soziale Situation der jüdischen Bevölkerung vor 1938 zu verstehen, erfährt der Leser bzw. die Leserin, wie die Israelitische Kultusgemeinde Wiener Neustadt vor dem politischen Umbruch 1938 aussah und welche Veränderungen der „Anschluss“ für die jüdische Bevölkerung mit sich brachte. Faszinierend und erschütternd sind die Tatsachen über den detaillierten Verlauf des Novemberpogroms in der Stadt. Gestützt auf Interviews mit Überlebenden der Shoah und auf vielfältige Quellen (Archiv-Daten, Text-Dokumenten und Fotografien) zeichnet der Autor die gewaltsame Geschichte der „Reichskristallnacht“ nach und liefert in kompakter Form – anhand vieler Fakten und Fallbeispiele – ein Bild von der Vergangenheit. Historische Hintergrund-Informationen bereichern das Buch in einzelnen Aspekten nachhaltig. So gibt das Werk Antworten auf offene Fragen, die weit über den Blick in das Regionale, die Stadt Wiener Neustadt und die Region, hinausgehen.

Erstmals werden sogar Forschungsergebnisse über das Pogrom in der nahen Region von Wiener Neustadt, das heißt in den Landgemeinden, geliefert. Gemeinsam mit Beispielen aus niederösterreichischen Städten und Beschreibungen des Novemberpogroms in anderen Bundesländern ergibt sich letztlich ein facettenreicher Einblick in die historischen Zusammenhänge, sodass auch regionale Vergleiche (im Raum der einstigen „Ostmark“) möglich sind.

Der Autor widmet sich unter anderem der Synagoge von Wiener Neustadt, die beim Novemberpogrom eine spezielle Rolle spielte. Mit neuen Quellen- und Bildbefunden gelang es dem Wissenschaftler, erstmals die tatsächlichen Gegebenheiten und den wirklichen Zustand der Synagoge nach dem Pogrom zu belegen und somit bisherige Annahmen (wie zum Beispiel die Behauptung von der von Bomben schwer beschädigten Synagoge) zu widerlegen.

Zum ersten Mal dürfen in diesem Buch Farbbilder der virtuellen Rekonstruktion der Wiener Neustädter Synagoge – hergestellt an der Technischen Universität Wien – präsentiert werden.

Mit Hilfe von biografischen Beispielen, Erinnerungen von jüdischen Zeitzeugen und Zeitzeuginnen sowie einer Reihe von Schriftstücken und Fotografien wurden sowohl das Novemberpogrom als auch seine Vorentwicklungen und die Folgen für die Menschen anschaulich und eindrucksvoll dokumentiert. Darüber hinaus inkludiert das höchst informative Buch über 80 Abbildungen, die aus Archiven aus ganz Österreich und aus Privatbesitz (aus Israel, Großbritannien und den USA) stammen.

Autor: Werner Sulzgruber, Titel: Novemberpogrom 1938. Die „Reichskristallnacht“ in Wiener Neustadt und der Region. Hintergründe ‒ Entwicklungen ‒ Folgen

Verlag: Eigenverlag TOWN, erschienen: November 2013,Umfang: 80 Seiten (17 x 24 cm) mit über 80 Abbildungen, teils in Farbe; Preis: € 14,90 (zzgl. Porto)

Vertrieb:

Buchhandlungen in Wr. Neustatd: Thiel, Thalia, Hikade

oder Bestellungen:

werner_sulzgruber@hotmail.com

office@town-wiener-neustadt.at

Kombinat Media Gestalteer GmbH