DVD über das Leben des Widerstandkämpfers Karl Flanner

Prof. Karl Flanner war Häftling in Buchenwald, nach dem Krieg Gründer des Industrieviertelmuseums Wiener Neustadt und dessen langjähriger Leiter, Autor zahlreicher Bücher und Aufsätze.

Die DVD über das Leben des Widerstandkämpfers Karl Flanner kann als Unterrichstmaterial direkt beim Verein für Zeitgeschichten bestellt werden. Ansprechpartner: Ursula Allinger
Telefon: 0664-4648622:   

http://www.vereinzeitgeschichten.at/flannerdvd.html

Die 2teilige Dokumentation „Karl Flanner-Widerstand“ soll Jugendliche zwischen 14 bis 18/19 Jahren ansprechen und in erster Linie als Unterrichtsmaterial eingesetzt werden. Der erste Teil behandelt die Zeit von Karl Flanners Geburt im Jahre 1920 bis 1938 und der zweite Teil beschäftigt sich mit den Ereignissen während der nationalsozialisitschen Diktatur und den Ereignissen des Zweiten Weltkrieges von 1938 bis 1945, die Karl Flanner in verschiedenen Konzentrationslagern verbracht hat. Jeder Abschnitt beginnt mit einer kurzen Schilderung der historischen Gegebenheiten. Sowohl diese historischen Einleitungen, wie auch die Schilderungen des Protagonisten sind mit Originalbildmaterial aus der jeweiligen Zeit unterlegt. Zeichnnungen machen die persönlichen Erlebnisse erlebbarer. Die DVD enthält zusätzliches Bonusmaterial ( • Ideologie • Einzelhaft Karlau • Stromkammerl • Prozess)

zur Biographie:

Karl Flanner, Jahrgang 1920, Prof., Historiker und Sozialforscher. Erlernte Berufe: Gärtner und Elektroschweißer. Widerstandskämpfer gegen den Austrofaschismus und Nationalsozialismus; Häftling in den Konzentrationslagern Dachau und Buchenwald (insgesamt 6 Jahre). Vom 26. 11. 1946 – 9. 5. 1955 und vom 19. 4. 1960 – 23. 9. 1971 war er außerdem Mitglied des Gemeinderates der Statutarstadt Wiener Neustadt.
Gründer des Industrieviertelmuseums Wiener Neustadt und dessen langjähriger Leiter, Autor zahlreicher Bücher und Aufsätze (u.a. Wiener Neustadt im Ständestaat. Wien 1983, Rot-weiß-rot in Buchenwald. Wien 1987 und Freiheitskampf - Widerstand im Gebiet Wiener Neustadt 1938-1945. Wiener Neustadt 2003). Träger zahlreicher wissenschaftlicher Auszeichunungen, u.a.: Theodor Körner Preis (1974), Viktor Adler Staatspreis (1986), Anton Benya Einzelpreis (2000), Kulturpreis der Stadt Wiener Neustadt (2008).

Kombinat Media Gestalteer GmbH