Museum "ERLAUF ERINNERT"

spannende Begegnungen mit Zeitgeschichte und Kunst im Museum "ERLAUF ERINNERT"

Mit ERLAUF ERINNERT. Museum der Friedensgemeinde Erlauf ist ein lebendiger Ort der übergreifenden Auseinandersetzung mit Zeitgeschichte, Erinnerungskultur und Gegenwartskunst. Seit Mai 2015 werden in einer 250 m2 großen Dauerausstellung – 70 Jahre nach Kriegsende und ausgehend von dem historischen Ereignis 1945 – die Vorgänge in Ort und Region, die Geschichte von Totalitarismus und Vertreibung genauso wie die Brüche und Kontinuitäten der österreichischen Erinnerungskultur der Zweiten Republik in Verbindung mit künstlerischen Arbeiten gezeigt und vermittelt.
Derzeit ist im Museum die Installation der Künstlerin Heidi Schatzl " THE EXAMINED LIFE / DAS GEPRÜFTE LEBEN. Die Manuskripte des Ernst F. Brod –eine Autobiographie des 20. Jahrhunderts, zu sehen.

Seit Herbst 2017 besteht zwischen dem Museum Erlauf Erinnert und der KZ-Gedenkstätte eine enge Zusammenarbeit - besonders in der Vermittlungsarbeit mit Jugendlichen. An diesen beiden und weiteren Orten in der Umgebung soll durch die Auseinandersetzung mit Orten der Erinnerung regionales und überregionales Bewusstsein für die Geschehnisse des Zweiten Weltkrieges und das Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus geschaffen werden.

Weitere Informationen unter: www.erlauferinnert.at
und ab November 2017 online: www.erlauferinnert.at/zwischenräume

ERLAUF ERINNERT. Museum der Friedensgemeinde Erlauf
ERLAUF ERINNERT. Museum der Friedensgemeinde Erlauf
Kombinat Media Gestalteer GmbH