Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite / Bundesländer / Oberösterreich / Bibliothek / Dokumente / Der Prozess. Adolf Eichmann vor Gericht

Der Prozess. Adolf Eichmann vor Gericht

Diese zuvor in Berlin und Wien gezeigte Ausstellung über den 1961 in Jerusalem geführten Prozess gegen Adolf Eichmann, einen der Cheforganisatoren des Holocaust, ist von 19.März bis 11.Mai 2012 im Schwurgerichtssaal des Landesgerichtes Linz zu sehen.

Er gilt als einer der Cheforganisatoren des Holocaust: Adolf Eichmann, geb. 1906 in Solingen, aufgewachsen in Linz, SS-Obersturmbannführer, war als Leiter des „Judenreferates IV B4“ im Reichssicherheitshauptamt führend mitverantwortlich für die Deportation und Ermordung von rund 6 Millionen Menschen.

Der Prozess gegen Adolf Eichmann vor dem Jerusalemer Bezirksgericht (Aktenzahl 40/61) begann am 11. April 1961 und endete am 15. Dezember 1961 mit dem Todesurteil. Die internationalen Medien berichteten ausführlich über diesen Prozess und trugen dazu bei, das Schicksal der Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden einer breiten Öffentlichkeit ins Gedächtnis zu rufen.

Diesem Prozess widmet sich die zuvor in Berlin und Wien gezeigte Ausstellung „Der Prozess – Adolf Eichmann vor Gericht“. Die österreichische Justiz präsentiert in Kooperation mit der Stiftung Topographie des Terrors, der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas, der Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz sowie den Oberösterreichischen Landesmuseen diese international vielbeachtete Ausstellung im Landesgericht Linz. In der Landesgalerie Linz finden zudem zwei Begleitveranstaltungen statt.
 

Die Ausstellung ist vom 19. März bis 11. Mai 2012 (Montag bis Freitag, Feiertage geschlossen)  7.30 bis 16.30 Uhr zu besichtigen. Der Eintritt ist frei. Am Eingang werden Sicherheitskontrollen durchgeführt. Eröffnung am 16. März, 14 Uhr: Anmeldung lglinz.praesidium@justiz.gv.at oder +43 (0) 57 601 21 12 071.
 

 Begleitveranstaltungen: Führungen durch Prof. Dr. Helmut Fiereder auf Anfrage: +43 (0) 57 601 21 12 300.

Freitag 4. Mai: Zeitzeugengespräch mit Gabriel Bach, 15.30 Uhr in der Landesgalerie Linz: Stellv. Staatsanwalt im Eichmann Prozess,

Donnerstag 10. Mai: Adolf Eichmann und Linz: Vorträge und Podiumsdiskussion, veranstaltet vom Institut für Neuere Geschichte und Zeitgeschichte der Johannes Kepler Universität Linz:
16 Uhr Führung durch die Ausstellung im Landesgericht
17 Uhr Veranstaltung in der Landesgalerie

Der Eichmann-Prozess in Jerusalem
Der Eichmann-Prozess in Jerusalem
Kombinat Media Gestalteer GmbH