Die neue "Outreach-Box" Hartheim: Lernmaterialien für die Schule

Der Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim bietet in einer neuen handlichen Box Lernmaterialien zur schulischen Vorbereitung eines Besuches in Hartheim an.

Ein Kamm, ein Löffel, die verzierten Scherben einer Tasse – Lebensspuren von Opfern der NS-Euthanasie. Das neue pädagogische Programm des Lern- und Gedenkortes Schloss Hartheim ermöglicht es, direkt  in den Schulen einen Besuch der Ausstellung und der Gedenkstätte in Schloss Hartheim vorzubereiten.
Anhand von archäologischen Fundstücken, Urkunden, Fotografien, Zeugnissen, Briefen und weiteren Dokumenten können die Lebenswege von Menschen, die in Hartheim ermordet wurden, nachgezeichnet werden. Ein historischer Überblick über den Wandel von Schloss Hartheim vom Renaissanceschloss zur Tötungsanstalt sowie die Bezugnahme zur aktuellen Situation von Menschen mit Behinderung an Hand der DVD „5 Wege nach Hartheim“ ergänzen die Sammlung. Eine Handreichung für LehrerInnen mit einer detaillierten Beschreibung der Module sowie weiterführende Lektüre zur Geschichte des Ortes, zur Gedenkstätte und zur Ausstellung „Wert des Lebens“ vervollständigen die handliche Box.

Das neue Outreach-Programm kann von Schulen kostenlos im Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim ausgeliehen oder auf Wunsch per Post übermittelt werden .

Kontakt und weitere Informationen:
Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim
Schlossstraße 1, 4072 Alkoven
Tel: 07274 – 6536 – 546
E-Mail: office@schloss-hartheim.at
www.schloss-hartheim.at

Attachments
Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim
Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim
Kombinat Media Gestalteer GmbH