Autobiografische Texte, literarische Werke, künstlerische Darstellungen

Eine Auswahl mit Hinweisen auf Sekundärliteratur

Gliederung

  • KZ Mauthausen und seine Außenlager
  • Schloss Hartheim
  • Nationalsozialismus, Verfolgung, Widerstand in Oberösterreich

KZ Mauthausen und seine Außenlager

Zu den zahlreichen autobiografischen Berichten von ehemaligen KZ-Häftlingen auf  Russisch, Polnisch, Tschechisch, Italienisch, Französisch, Spanisch etc. siehe die Bibliografie von Stuhlpfarrer, Perz, Freund.

Bernard Aldebert: Gusen II. Leidensweg in 50 Stationen. Chemin de Croix en 50 Stations. Von Comoiegne nach Gusen II über Buchenwald – Mauthausen – Gusen I. De Compiegne a Gusen II en passant par Buchenwald – Mauthausen – Gusen I. Hg. und übersetzt von Elisabeth Hölzl. Wien u. a. 1997.

Klaus Amann: "Mauthausen ist eine schöne Gegend" - Die Last des Verschwiegenen. In: Hanni Mittelmann, Armin A. Wallas (Hg.): Österreich-Konzeptionen und jüdisches Selbstverständnis. Identitäts-Transfigurationen im 19. und 20.Jahrhundert. Tübingen 2001 (= Conditio Judaica 35), S.209-228.

Christian Angerer, Karl Schuber (Hg.): Aber wir haben nur Worte, Worte, Worte. Der Nachhall von Mauthausen in der Literatur. Mit Fotografien von Karl Schuber. Salzburg 2007.
[Darin ein ausführliches Literaturverzeichnis]

Heimrad Bäcker: nachschrift. Linz 1986.

Heimrad Bäcker: nachschrift 2. Graz, Wien 1997.

Heimrad Bäcker. Hg.v. Thomas Eder und Martin Hochleitner. [Katalog zur Ausstellung in der Landesgalerie am Oberösterreichischen Landesmuseum]. Graz 2002.

Drahomír Bárta: Tagebuch aus dem KZ Ebensee. Aus dem Tschechischen von Mojmír Stránský. Hg.v. Florian Freund. Wien 2005.

Joseph Drexel: Rückkehr unerwünscht. Joseph Drexels Reise nach Mauthausen und der Widerstandskreis Ernst Niekisch. Hg. von Wilhelm Raimund Beyer. München 1978.

Herbert Friedl: „Auch Dinge haben ihre Tränen“. Bilder von Herbert Friedl den Opfern im KZ Mauthausen zum Gedächtnis. Katalog zur Ausstellung. Wien 1995.

Roman Frister: Die Mütze oder der Preis des Lebens. Ein Lebensbericht. Berlin 1997.

Erwin Gostner: 1000 Tage im KZ. Ein Erlebnisbericht aus den Konzentrationslagern Dachau, Mauthausen und Gusen. Mit Bildmaterial und Dokumenten. Innsbruck 1945 (2.Aufl. 1986) (= Reihe Dokumente 1).

Erich Hackl: Erich Hackl: In fester Umarmung. Geschichten und Berichte. Zürich 1996.

Ulrike Haß: Mahnmaltexte 1945 bis 1988. Annäherung an eine schwierige Textsorte. In: Dachauer Hefte 6 (1990): Erinnern oder Verweigern, S.135-161.

Elisabeth Hölzl: Holocaust in der Literatur. Kommentierte Übersetzung und vergleichende Analyse eines Erlebnisberichts über das Konzentrationslager Gusen. Diplomarbeit Salzburg 1996.

Franz Innerhofer: Scheibtruhe. Salzburg, Wien 1996.

Christoph Janacs: Das Verschwinden des Blicks. Erzählungen. Salzburg 1991.

Franz Kain: Der Weg zum Ödensee. Erzählungen. Weitra o.J. [1995].

Thomas Karny: Die Hatz. Bilder zur Mühlviertler „Hasenjagd“. Grünbach 1992.

Maria-Regina Kecht: Wo ist Mauthausen? - Weibliche Erinnerungsräume bei Elisabeth Reichart. In: Modern Austrian Literature 35 (2002), S.63-86.

Paul LeCaer: Ein junger Europäer in Mauthausen 1943-1945. Wien 2002 (= Mauthausen-Studien 2).

Judith Moser-Kroiss, Andreas Schmoller (Hg.): Stimmen aus dem KZ Ebensee. Projekt KZ-memoria scripta. Ebensee 2005. [Übersetzungen aus dem Französischen, Italienischen und Spanischen].

Clare Parker: Klaras Geschichte. Aus dem Emglischen von Jaqueline Csuss. Wien 2006 (= Mauthausen-Erinnerungen 1).

Jurij Je. Piljar: In Wahrheit war ich siebzehn. Aus dem Russischen von Günter Löffler. Berlin 1964.

Elisabeth Reichart: Februarschatten. Salzburg, Wien 1995.

Elisabeth Reichart: La Valse. Erzählungen. Salzburg 1992.

Helmut Rizy: Hasenjagd im Mühlviertel. Roman einer Gegend. Wien u.a. 1995.

Lisa Scheuer: Vom Tode, der nicht stattfand. Theresienstadt, Auschwitz, Freiberg, Mauthausen. Eine Frau überlebt. Aachen 1998.

Julian Schutting: Flugblätter. Gedichte. Salzburg 1990.

Karl Stuhlpfarrer, Bertrand Perz, Florian Freund (Hg.): Bibliographie zur Geschichte des Konzentrationslagers Mauthausen. Wien 1998 (= Schriftenreihe der Forschungsgemeinschaft zur Geschichte des Nationalsozialismus 1).

Ladislaus Szücs: Zählappell. Als Arzt im Konzentrationslager. Hg. und mit einem Vorwort von Ernst-Jürgen Dreyer. Frankfurt/M. 1995 (= Lebensbilder. Jüdische Erinnerungen und Zeugnisse. Fischer Taschenbuch 12965).

Vladimir Vertlib: ...und alle Toten starben friedlich...[Text zum Oratorium von Wolfgang R. Kubizek]. In: Angerer/Schuber (Hg.): Aber wir haben nur Worte, Worte, Worte, S.358-373. [Siehe dazu die CD mit dem Oratorium]

Hans de Vries: Mauthausen 1938-1998. Aus dem Holländischen. Westenvoort 2000.

Kombinat Media Gestalteer GmbH