Mauthausen: Zivilcourage und Widerstand

Zum Auftakt des Hermann Langbein-Symposiums am 15. April 2013 in der Arbeiterkammer OÖ präsentieren SchülerInnen ihre Projekte und sprechen mit ZeitzeugInnen.

Für sechs Schulklassen aus BMHS ist diese Veranstaltung Höhepunkt des Projektes „Mein Engagement für Demokratie – Bücher für Schulklassen“. Seit November 2012 beschäftigen sich die Klassen mit den Büchern „Auch auf dich wartet eine Mutter“ von Walter Kohl bzw. „Die Freiheit kam im Mai“ von Iakovos Kambanellis.

Anhand der Lektüre setzen sich die SchülerInnen mit dem Thema „Das KZ Mauthausen – Zivilcourage und Widerstand“ auseinander. Die am Projekt beteiligten Klassen gestalten ein Plakat zum Thema und präsentieren es bei der Auftaktveranstaltung zum Hermann Langbein-Symposium 2013.

Anschließend treten die SchülerInnen in einen Dialog mit der Zeitzeugin Anna Hackl und den KZ-Überlebenden Käthe Sasso und Rudolf Gelbard.

Nähere Informationen unter:

http://www.arbeiterkammer.com/online/page.php?P=9539

 

Kambanellis: Die Freiheit kam im Mai
Kambanellis: Die Freiheit kam im Mai
Kombinat Media Gestalteer GmbH