Visual history im Geschichteunterricht

Die 35. Internationalen Lehrplan-und Lehrmittelgespräche der Internationalen Gesellschaft für Geschichtsdidaktik (Bodenseekreis) wurden am 17.-19. Mai 2012 in Bregenz abgehalten.

Die Tagung 2011 fand in Zusammenarbeit mit _erinnern.at_ statt und wurde von der Vorarlberger Landesregierung unterstützt.

Tagungsprogramm: - download

Referate im Rahmen der Tagung:

  • Dr. Werner Dreier (Geschäftsführer: _erinnern.at_): "Völkermord als Thema im Schulunterricht: - didaktisch-methodische Anmerkungen und Beispiele aus der Praxis: 

     - download   Präsentation: - download

 

  • Dr. Andreas Sommer (PH Weingarten): Film und Didaktik ("Visual history") : 

Abstract/Grundsätzliche Anmerkungen- download Präsentation: - download

 

  • Dr. Bernd Kleinhans (PH-Schwäbisch-Gmünd) : "Der 1. Weltkrieg als Medienkrieg" - Wochenschau, Spielfilm und Propaganda zwischen 1914 und 1918." - download

 

  • Sabine Ziegler, BA (Dozentin Fachdidaktik Geschichte/PH Luzern): "Der Verdingbub" - kompetenzorientiertes Lernen am Geschichtsspielfilm

Der Verdingbub – kompetenzorientiertes Lernen am Geschichtsspielfilm - download 

Material – und Aufgabendossier für Umsetzungsvorschläge - Der Verdingbub - downlaod

 

  • Dr. Elfi Windischbauer (PH Salzburg): "Filme über die Vergangenheit - Geschichtsdidaktische Diagnostik in der Sek. I" - download

 

Mag. Werner Matt (Stadtarchivar Dornbirn): Historische Photographien lesen. „Wie es gewesen ist?“ - der konstruierten Wirklichkeit nachspüren: -

TagungsteilnehmerInnen der 35. Internationalen Lehrplan-und Lehrmittelgespräche der Internationalen Gesellschaft für Geschichtsdidaktik (Bodenseekreis) in Bregenz
TagungsteilnehmerInnen der 35. Internationalen Lehrplan-und Lehrmittelgespräche der Internationalen Gesellschaft für Geschichtsdidaktik (Bodenseekreis) in Bregenz
Kombinat Media Gestalteer GmbH