Österreichisch-Israelisches Schulbuchkomitee – ein Zwischenbericht

Ein Zwischenbericht zur Arbeit des Österreichisch-Israelischen Schulbuchkomitees wurde auf Public History Weekly veröffentlich.

Dr. Werner Dreier, Geschäftsführer von _erinnern.at_, berichtet auf Public History Weekly über das erste gemeinsame österreichisch-israelische Schulbuchkomitee.

 

Seit 2017 arbeitet das österreichisch-israelische Schulbuchkomitee an der Analyse von Schulbüchern für Geschichte und Politische Bildung sowie Geographie im Hinblick auf die Darstellung beider Länder. Aus den Ergebnissen sollen Empfehlungen für die Weiterentwicklung von Schulbüchern formuliert werden. Ein erster Werkstattbericht gibt einen vorläufigen Einblick über die Arbeit des Komitees.

 

Den Zwischenbericht können Sie in voller Länge auf Public History Weekly lesen: - link

abgelegt unter:
Das Österreichisch-Israelische Schulbuchkomitee in Tel Aviv.
Das Österreichisch-Israelische Schulbuchkomitee in Tel Aviv.
Kombinat Media Gestalteer GmbH