Filme und Fotos im Unterricht

Texte und Downloads zur Verwendung von Fotos und Film im Geschichtsunterricht
"Vertrieben. Juden und Jüdinnen aus dem Burgenland im Interview“, ein Projekt der BFG.

Neue Videointerviews auf der Videoplattform „Vertrieben. Juden und Jüdinnen aus dem Burgenland im Interview“ online.

Seit 2001 führt die Burgenländische Forschungsgesellschaft (BFG) lebensgeschichtliche Interviews mit vertriebenen Juden und Jüdinnen des Burgenlandes durch. Die Videoplattform der BFG präsentiert ...
mehr lesen »

 Martin Krist, _erinnern.at_ Netzwerker in Wien.

Filmrezension: „Ein deutsches Leben“

Mehr als ein Ärgernis: Warum Martin Krist den Dokumentarfilm über Goebbels Sekretärin und das gleichnamige Buch für „zwei verstörende und ärgerliche Produkte“ hält.
mehr lesen »

#uploading_holocaust

#uploading_holocaust

Dokumentarfilm hier ansehen!
mehr lesen »

„Ich schaute aus dem Fenster. Ich sah Nazis, in Uniform, SS und SA, die jüdische Menschen einsammelten. ... Sie haben uns mitgenommen.“, Richard Schoen.

„… der Tempel ist als erstes angezündet worden …“

ZeitzeugInnen berichten über das Novemberpogrom 1938.
mehr lesen »

Neuer Film über "Das Tagebuch der Anne Frank"

Seit 3. März 2016 ist die Neuverfilmung von Hans Steinbichler in den österreichischen Kinos zu sehen. Im "Kurier" nehmen Martin Krist und SchülerInnen zur Behandlung des Themas im Unterricht ...
mehr lesen »

Stockerau, März 1938

Stockerau, März 1938

Eine Unterrichtsanregung zur NS-Machtergreifung in Österreich und zur Rolle von Zuschauern bei Gewaltakten
mehr lesen »

Das "Visual History Archiv" in Salzburg

Das „Visual History Archive“ des „USC Shoah Foundation Institute for Visual History and Education“ ist an der an der Universität Salzburg einsehbar.
mehr lesen »

Reinhard Krammer: Zum Umgang mit Spielfilmen im Unterricht:

Geschichts- und politikdidaktische Handreichung zum Umgang mit Spielfilmen.
mehr lesen »

Gisinger Arno, Fotografien aus dem Holocaust - zwischen negativer Epiphanie und Bilderverbot

Referat Stadtschlaining, 19. 10. 2003 Arno Gisinger plädiert für genaues Hinschauen und sorgfältige Kontextualisierung und Analyse des Geschauten.
Download ↓ (download Gisinger Arno, Fotografien aus dem Holocaust - zwischen negativer Epiphanie und Bilderverbot, 131.1 kB)

Step 21 - Weisse Flecken Zeitung 3 erschienen - mit österreichischen Beiträgen

Teams aus Tirol, Kärnten, Niederösterreich und Oberösterreich/Wien arbeiteten an der am 30. Juni in Berlin präsentierten Ausgabe mit. Die Themen: "Anschluss", Ausschluss jüdischer Schüler, der ...
mehr lesen »

Warum darf man Hitler in "Der Untergang" nicht sterben sehen?

Wim Wenders: Tja, dann wollen wir mal Kritische Anmerkungen zu einem Film ohne Haltung. Aus "Die Zeit", Nr. 44 v. 21. Oktober 2004, S. 49
Download ↓ (download Warum darf man Hitler in "Der Untergang" nicht sterben sehen?, 140.7 kB)

Neues Unterrichtsmaterial zum Film „Mut zum Leben“

Ein Filmportrait über vier Auschwitz-Überlebende
mehr lesen »

Loewy Hanno, The Mother of all Holocaust Films? Wanda Jakubowska Auschwitz trilogy.

Zu den Filmen Ostatni Etap (The Last Stop, 1948), Koniec naszego swiata (The End of Our World, 1964) und Zaproszenie (Invitation, 1985) der polnischen Regisseurin Wanda Jakubowska. Erschienen in: ...
Download ↓ (download Loewy Hanno, The Mother of all Holocaust Films? Wanda Jakubowska Auschwitz trilogy., 246.4 kB)

Loewy Hanno, Fiktion und Mimesis. Holocaust und Genre im Film.

Komödie und Tragödie, Romanze und Satire als Erzählkategorien für Holocaust-Filme. Erschienen in: Margit Frölich, Hanno Loewy, Heinz Steinert (Hg.): Lachen über Hitler - Auschwitz-Gelächter? München: ...
Download ↓ (download Loewy Hanno, Fiktion und Mimesis. Holocaust und Genre im Film., 301.5 kB)

Tode Thomas, Zeugnisse des Scheiterns

über KZ-Dokumentarfilme; Aus: Der Standard, 22. Jänner 2005, Album
Download ↓ (download Tode Thomas, Zeugnisse des Scheiterns, 101.1 kB)

Zu viel "Geschichtspornographie" in den Medien?

"Die Welt" über Geschichtsbilder und Medien, u.a. über die Dokus von Guido Knopp (anlässlich des dt. Historikertags 2006)
Download ↓ (download  Zu viel "Geschichtspornographie" in den Medien?, 99.4 kB)

Im Bann der Bilder

Die NZZ über die Auseinandersetzung mit der Generierung und Distribution von Geschichtsbildern durch Medien am dt. Historikertag 2006
Download ↓ (download Im Bann der Bilder, 108.3 kB)

Kulturpornografie, Holo-Kitsch und Revisionismus – Der Vorleser kommt ins Kino

Nora Bierich verfasste für Zeitgeschichte-online, Februar 2009, eine lesens- und bedenkenswerte Kritik von Bernhard Schlinks Roman und dem Film, der derzeit in den Kinos läuft.
mehr lesen »

Auschwitz-Album

Zum Auschwitz-Album gehört die skurrile Geschichte seiner Entdeckung: Unter den Deportierten, die mit dem dokumentierten Transport in Auschwitz ankamen, befand sich die fünfzehnjährige Lili Jacob ...
mehr lesen »

Oskar Roehler: "Jud Süß - Film ohne Gewissen"

Oskar Roehlers "Jud Süß – Film ohne Gewissen" führt zu heftigen Kontroversen

Im Film "Jud Süß - Film ohne Gewissen" steht der Schauspieler Ferdinand Marian im Zentrum. Er war Hauptdarsteller im antisemitischen NS-Hetzfilm "Jud Süß" von Veit Harlan (1940). Roehlers Verfilmung ...
mehr lesen »

"Die Fälscher" - Anregungen für eine Bearbeitung des Films im Unterricht

Regie und Drehbuch: Stefan Ruzowitzky. Mit: Karl Markovics, August Diehl, Marie Bäumer, u. a. Österreich/Deutschland 2007, 98 Minuten, Farbe
mehr lesen »

Kombinat Media Gestalteer GmbH