Doktoratsstipendium am Center for Austrian Studies an der Hebrew University of Jerusalem 2017

Bewerbungsfrist bis zum 28.08.2017 verlängert.

Stipendium am Center for Austrian Studies an der Hebrew University of Jerusalem zum Studium und zur Forschung für Dissertationen mit thematischem Schwerpunkt auf Sozial-, Rechts-, Geisteswissenschaften oder Europäische Studien. Das Stipendium verpflichtet zu 20 Arbeitswochenstunden in verschiedenen administrativ-organisatorischen Bereichen am Center for Austrian Studies bzw. am European Forum, z. B. zur Mitarbeit an Forschungsprojekten und Publikationsreihen des Centers, an der Ausschreibung und Bearbeitung von den vom Center verliehenen Stipendien und Preisen, sowie an der Vorbereitungen von Konferenzen, Vortragsreihen und Veranstaltungen des Centers. Lehrveranstaltungen können gegebenenfalls als Gasthörerin bzw. Gasthörer besucht werden. Die Stipendiatin bzw. der Stipendiat  ist nicht als ordentliche Hörerin bzw. ordentlicher Hörer inskribiert.

Das Zentrum für Österreich-Studien

Das Zentrum für Österreich-Studien wurde am 24. Mai 2001 als eine gemeinsame Initiative des österreichischen Außenministeriums, dem österreichischen Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur und den Freunden der Hebräischen Universität in Österreich errichtet, mit dem Ziel, die Österreich-Studien auf akademischer Ebene in Israel zu fördern und die Kontakte zwischen israelischen und österreichischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschafltern und Studierenden durch die Organisation von Symposien, Vorträgen, Konferenzen und Workshops zu festigen und zu erweitern. Der Begriff „Österreich-Studien“ ist in diesem Zusammenhang im weiteren Sinne zu verstehen und nicht als eine eng begrenzte Konzentration auf das geographische Gebiet der heutigen Republik Österreich. Angestrebt werden interdisziplinäre, auf Zentraleuropa ausgerichtete Regionalstudien mit Österreich als deren Mittelpunkt, wobei besonders die Rolle der Stadt Wien als eines kulturellen Zentrums in der europäischen Geschichte betont wird. Ein besonderes Gewicht wird auch auf die jüdische Bevölkerung der Habsburger Monarchie und ihren vielfältigen Einfluss auf die europäische Kultur gelegt. Nach seiner Angliederung an das European Forum at the Hebrew University im Mai 2005 konzentriert sich das Zentrum für Österreich-Studien in größerem Umfang auch auf die Rolle der Republik Österreich bei den Erweiterungs- und Integrationsprozessen der EU.

Bewerben Sie sich auf der Website der OeAD: http://oead.grants.at/out/default.aspx?TemplateGroupID=34&PageMode=3&GrainEntryID=18821&HZGID=19912&LangID=1

abgelegt unter:
Kombinat Media Gestalteer GmbH