Helvers Nacht - Ein Theaterstück von Ingmar Villqist

Es besteht die Möglichkeit, das Stück an die Schule zu holen. Nach erfolgreichen Gastspielen in Bulgarien, Kroatien und Ungarn wird das Stück wieder in Österreich gespielt. Einige Termine für Schulveranstaltungen sind ab Mai 2011 noch frei!

Das Stück spielt in Irgendeine europäische Großstadt zur Zeit des totalitären Umbruchs. Der geistig behinderte junge Mann Helver lebt mit seiner Pflegemutter Karla zusammen. Er ist fasziniert von den militärischen Vorgängen auf den Straßen, kann die Ideologie dahinter aber nicht begreifen. Er wird vom Mitläufer zum Verfolgten. Seine Pflegemutter versucht ihn zu retten, scheitert aber an der Ausweglosigkeit der Situation und an ihrer eigenen Vergangenheit. Helver stirbt.

Das Drama "Helvers Nacht" des polnischen Autors Ingmar Villqist (Pseudonym) thematisiert die Faszination faschistischer Ideologien, die Strukturen ihrer Täter und Opfer. Zugleich erzählt es aber auch die Geschichte einer Frau, die an ihrer Vergangenheit zerbricht und an dem Versuch eine Schuld zu sühnen, die nicht zu sühnen ist. 

an dem Versuch eine Schuld zu sühnen, die nicht zu sühnen ist. - link

Kontakt: teatro.caprile@aon.at

www.teatro.caprile.at.tf

 Filmausschnitte, Fotos und Medienberichte:

Der Standard: - link

Schauspieler Manfred Stadelmann: - link

Youtube: - link

Helvers Nacht
Helvers Nacht
Kombinat Media Gestalteer GmbH