"Stories that Move. Discussing Diversity and Discrimination"

Im Juni 2014 trafen sich in Berlin 60 ExpertInnen aus 14 Ländern, um darüber zu diskutieren, wie mit Jugendlichen online zu Antisemitismus, Rassismus und anderen Formen von Diskriminierung gearbeitet werden kann. Mit dabei waren auch vier ExpertInnen aus dem Netzwerk von erinnern.at. Dieses Treffen ist Teil eines groß angelegten, mehrjährigen Projektes (angeführt vom Anne Frank House Amsterdam), das die Erstellung einer internationalen Website gegen Diskriminierung zum Ziel hat. Erinnern.at ist Teil des Projektteams.

Der folgende Link führt zu einem Film, der einen Eindruck von diesem außergewöhnlichen Projekt mit TeilnehmerInnen aus den verschiedensten Ländern gibt...

 

Video: "Stories that Move. Discussing Diversity and Discrimination": - link

abgelegt unter:
ExpertInnen-Treffen in Berlin: Diskussion, wie mit Jugendlichen online zu Antisemitismus, Rassismus und anderen Formen von Diskriminierung gearbeitet werden kann.
ExpertInnen-Treffen in Berlin: Diskussion, wie mit Jugendlichen online zu Antisemitismus, Rassismus und anderen Formen von Diskriminierung gearbeitet werden kann.
Kombinat Media Gestalteer GmbH