Uploading_Holocaust - ein multimediales Projekt zum Mitmachen

#Uploading_Holocaust ist ein mulitmediales Projekt der israelischen Filmemacher Sagi Bornstein und Udi Nir. Schulklassen sind zum Mitmachen im Herbst 2016 eingeladen.

Das intermediale Projekt #Uploading_Holocaust der israelischen Filmemacher Sagi Bornstein und Udi Nir fragt, wie sich die Generation YouTube mit dem Holocaust auseinandersetzt und welche Rolle Videos dabei haben. Ausgangspunkt ist die jährliche Gedenkreise von 25.000 israelischen SchülerInnen an Gedenkorte in Polen. Dabei filmten die Jugendlichen Gaskammern, ZeitzeugInnengespräche und Gedenkveranstaltungen, uploadeten diese auf YouTube hoch und kreierten so ihre Perspektive auf die Geschichte des Holocausts. Auf Basis dieser YouTube-Clips drehten Bornstein und Nir einen außergewöhnlichen Dokumentarfilm, der nach der (nationalen) Identitätskonstruktion von Jugendlichen fragt, aber auch nach den Möglichkeiten einer Holocausterinnerung ohne Zeitzeugen im YouTube-Zeitalter.

Derzeit wird an einer deutschsprachigen Version des Films gearbeitet, der im Herbst im ORF und im deutschen TV ausgestrahlt wird. Begleitet wird der Film von einer Videoplattform, auf die österreichische SchülerInnen ihre Videos zum Thema Holocaust hochladen können. Diese Plattform will Wissen und Inhalte zum Thema Holocaust vermitteln und gleichzeitig – reziprok – erfahren, wie Jugendliche heute mit dem Thema umgehen wollen.

Wir bitten Sie, in Ihrer Schule dieses Webtool den SchülerInnen bekannt zu machen. Das Webtool wird im September online gehen, weitere Informationen folgen.


Link zur Seite des Films und Trailer: http://www.gebrueder-beetz.de/en/productions/uploading-holocaust-2#uebersicht

abgelegt unter:
#Uploading_Holocaust - Schulklassen sind zum Mitmachen eingeladen
#Uploading_Holocaust - Schulklassen sind zum Mitmachen eingeladen
Kombinat Media Gestalteer GmbH