Bücher

Publikationsempfehlungen

Reinhold Gärtner: Basiswissen Politische Bildung. Unter Mitarbeit von Franz Eder

Basiswissen Politische Bildung – wer wünschte sich das heute nicht in die Köpfe der WählerInnen? Die „mündigen WählerInnen“ scheinen eine ähnliche Chimäre zu sein wie das „ökonomisch rational ...
mehr lesen »

Sylvia Köchl »Das Bedürfnis nach gerechter Sühne« Wege von »Berufsverbrecherinnen« in das Konzentrationslager Ravensbrück 360 Seiten Format 13.5x21 englische Broschur 24.90 € ISBN: 978385476-507-3 Erscheinungstermin September 2016 in vorbereitung

Sylvia Köchl »Das Bedürfnis nach gerechter Sühne«

Wege von österreichischen »Berufsverbrecherinnen« in das Konzentrationslager Ravensbrück.
mehr lesen »

Gedenkbuch für die Toten des KZ Mauthausen und seiner Außenlager - 3 Bände. Präsentation am 15.5.2016

Rechtzeitig zur Gedenk- und Befreiungsfeier am kommenden Sonntag (15.5.2016) erscheint das dreibändige Werk „Gedenkbuch für die Toten des KZ Mauthausen und seiner Außenlager“. Die Buchpräsentation ...
mehr lesen »

Holger Kulick/Toralf Staud (Hg.): Das Buch gegen Nazis. Rechtsextremismus - was man wissen muss und wie man sich wehren kann

Eine neue Studie zeigt: Neonazis haben unter Schülern immer mehr Zulauf. Rassismus und Fremdenhass nehmen zu in wirtschaftlich schwierigen Zeiten. Was tun gegen Nazis? Erste Hilfe bietet dieses Buch.
mehr lesen »

Mauthausen Komitee Steyr (Hrsg.): Stollen der Erinnerung. Zwangsarbeit und Konzentrationslager in Steyr

Themen: Die Verbrennung von Häftlingsleichen im Krematorium Steyr; Der Todesmarsch der ungarischen Juden; Die Befreiung am 5. Mai 1945; Erinnerung nach 1945 Die Täter; Der Widerstand Menschenwürde
mehr lesen »

Katalog: "Das Konzentrationslager Mauthausen 1938-1945"

Der neue Katalog "Das Konzentrationslager Mauthausen 1938-1945" wurde am 19. Dezember 2013 von Bundesministerin Mikl-Leitner vorgestellt.
mehr lesen »

Béla Rásky, Regina Fritz, Eva Kovács (Hg.): Als der Holocaust noch keinen Namen hatte / Before the Holocaust had its Name

Studie auf der Basis der Vorträge der Simon Wiesenthal Conference 2012 zur frühen Aufarbeitung des NS-Massenmordes an Jüdinnen und Juden.
mehr lesen »

Lisa Rettl & Magnus Koch: Richard Wadani - Eine politische Biografie „...und da habe ich gesprochen als Deserteur."

Richard Wadani und sein Kampf um die Anerkennung der Deserteure in Österreich. 2015 erschienen im Milena-Verlag.
mehr lesen »

Zvi Harry Likwornik: Als Siebenjähriger im Holocaust

Erhard Roy Wiehn hat die Erinnerungen im Hartung-Gorre Verlag herausgegeben. Die 2. Auflage ist nun in Deutschland erschienen.
mehr lesen »

Regina Fritz, Grzegorz Rossoliński-Liebe, Jana Starek (Hg.): Alma mater antisemitica

Akademisches Milieu, Juden und Antisemitismus an den Universitäten Europas zwischen 1918 und 1939
mehr lesen »

KZ-Gedenkstätte Mauthausen: Jahrbuch 2014

Das Jahrbuch für das Jahr 2014 ist erschienen und kann bestellt werden!
mehr lesen »

Eduard Spörk / Britta Lauber: Franzosenkind. Meine Suche nach dem unbekannten Vater

Als "Kinder des Feindes" waren die Nachkommen ausländischer Kriegsgefangener und österreichischer Frauen jahrzehntelang diskriminiert, totgeschwiegen und von ihrer eigenen Herkunft abgeschnitten. ...
mehr lesen »

Erich Lessing/ Michael Gehler: Von der Befreiung zur Freiheit Österreich nach 1945.

2015 jährt sich zum 70. Mal das Ende des Zweiten Weltkrieges und Österreich kann den 60. Geburtstag seines Staatsvertragsfeiern. Dies nimmt der weltberühmte jüdische Fotograf und gebürtige Wiener ...
mehr lesen »

Pollak-Kinsky Theresienstädter Tagebuch

Helga Pollak-Kinsky: "Mein Theresienstädter Tagebuch 1943-1944"

Helga Pollak-Kinskys "Mein Theresienstädter Tagebuch 1943-1944 und die Aufzeichnungen meines Vaters Otto Pollak" wurde von Hannelore Brenner herausgegeben.
mehr lesen »

Fritz Keller: Die Küche im Krieg. Lebensmittelstandards 1933 bis 1945

Unmittelbar nach der nationalsozialistischen Machtergreifung in Deutschland 1933 propagierte Hitler die Nahrungs-Autarkie des Reiches als Vorbereitung für den kommenden Krieg.
mehr lesen »

Andreas Kranebitter: Zahlen als Zeugen Soziologische Analysen zur Häftlingsgesellschaft des KZ Mauthausen

Die nationalsozialistischen Konzentrationslager und ihre so genannten „Häftlingsgesellschaften“ stellen die soziologische Forschung vor eine permanente Herausforderung: Kann ein derartiger ...
mehr lesen »

Margarethe Anzengruber führte Interviews mit Ehefrauen von Widerstandskämpfern

Margarethe Anzengruber: Frauen von Widerstandskämpfern. Frauen erählen von ihrer Ehe mit einem Widerstandskämpfer

Margarethe Anzengruber führte Interviews mit Ehefrauen von Widerstandskämpfern. Sie füllte damit eine Lücke in der Geschichtsschreibung.
mehr lesen »

Noah Stern erinnert sich an seine Kindheit

Noah Stern: "Gott hat uns den Weg gezeigt". Als Zehnjähriger die Schoáh in der Slowakei überlebt und die posthume Ehrung der Retterin.

Dank der Hilfe der Bäuerin Maria Matula überlebten Noah Stern und seine Eltern den Holocaust in der Slowakei. 2004 wurde Maria Matula von Yad VaShem (Jerusalem) posthum als "Gerechte unter den ...
mehr lesen »

Oświęcim. Reise nach Au

Gerhard Zeillinger und Karl Schuber: Oświęcim. Reise nach Au

Zwei Reisende und ein Buch. Ein Schriftsteller – Gerhard Zeillinger – und ein Fotograf – Karl Schuber –, beide in ihren bisherigen Arbeiten mit der Wirklichkeit des Holocaust befasst, begeben sich ...
mehr lesen »

Ari Raths Lebenserinnerungen

Biographie von Ari Rath: "Ari heißt Löwe" - Statement von Cornelius Obonya bei der Präsentation im bm:ukk

Der 1925 in Wien geborene langjähriger Chefredakteur der "Jerusalem Post" hat seine Erinnerungen veröffentlicht. Das Buch wurde am 20. Februar 2013 im Rahmen von _erinnern.at_ von Fr. ...
mehr lesen »

"Die Vollstreckung verlief ohne Besonderheiten." Hinrichtungen in Wien, 1938 bis 1945

Die am 18. September 2013 im Bundeskanzleramt präsentierte Publikation (Hrsg. von Brigitte Bailer, Wolfgang Maderthaner und Kurt Scholz) ist den rund 9500 Österreichern und Österreicherinnen ...
mehr lesen »

Karl Pfeifer steht als Zeitzeuge und für Lesereisen zur Verfügung

Karl Pfeifer: Einmal Palästina und zurück

In diesem Buch verbindet Karl Pfeifer seine eigenen Erfahrungen mit den historischen Fakten dieser Zeit : „Gerade weil diese Perspektive der linkszionistischen Staatsgründer Israels heute in ...
mehr lesen »

Ein Führer durch den Ehrenhain der Gruppe 40 am Wiener Zentralfriedhof

Willi Weinert: "Mich könnt ihr löschen, aber nicht das Feuer."

Ein Führer durch den Ehrenhain der Gruppe 40 am Wiener Zentralfriedhof für die WiderstandskämpferInnen und Opfer des Faschismus sowie für die auf anderen Friedhöfen in Wien und Umgebung.
mehr lesen »

Hilfe zum biographischen Schreiben

Kathleen Battke: Trümmerkindheit. Erinnerungsarbeit und biografisches Schreiben für Kriegskinder und Kriegsenkel.

Noch immer leiden zahlreiche Menschen unter belastenden Erinnerungen an den 2. Weltkrieg – vor allem die, die damals Kinder waren, aber auch deren Nachkommen.
mehr lesen »

Römers Untersuchung des Innenlebens der Wehrmacht

Felix Römer: Kameraden. Die Wehrmacht von innen

17 Millionen "ganz normale Männer" kämpften während des Zweiten Weltkriegs in Hitlers Armee. Zwischen 1942 und 1945 hörte der US-Nachrichtendienst im Geheimlager Fort Hunt bei Washington mehrere ...
mehr lesen »

Neue Mentalitätsgeschichte zum 2. Weltkrieg

Sönke Neitzel/Harald Welzer: Soldaten. Protokolle vom Kämpfen, Töten und Sterben.

Dieses Buch legt auf der Basis von 150.000 Seiten Abhörprotokollen eine neue Mentalitätsgeschichte des Krieges vor. In von Briten und Amerikanern eigens eingerichteten Lagern wurden deutsche ...
mehr lesen »

Literaturquiz zu "80 Jahre Bücherverbrennung"

Am 10. Mai 1933 loderten im „Deutschen Reich“ die Scheiterhaufen mit den Werke von Heinrich Heine, Sigmund Freud, Stefan Zweig, Karl Marx, Klaus und Heinrich Mann, Nelly Sachs, Alfred Döblin und von ...
mehr lesen »

Leo Bretholz setzt sich heute in den USA unermüdlich für die Holocaust Education ein

Leo Bretholz: Flucht in die Dunkelheit

Leo Bretholz lebt heute in Baltimore (USA) und setzt sich für die Holocaust Education ein. Er steht (gemeinsam mit Bluma Shapiro) im Zentrum des Films "See you soon again".
mehr lesen »

Karl Pfeifer: "Immer wieder Ungarn" - Buchcover

Neues Buch von Karl Pfeifer

Karl Pfeifer: Immer wieder Ungarn – Autobiographische Notizen, Nationalismus und Antisemitismus in der politischen Kultur Ungarns – Texte 1979 bis 2016
mehr lesen »

Kombinat Media Gestalteer GmbH