Felix Römer: Kameraden. Die Wehrmacht von innen

17 Millionen "ganz normale Männer" kämpften während des Zweiten Weltkriegs in Hitlers Armee. Zwischen 1942 und 1945 hörte der US-Nachrichtendienst im Geheimlager Fort Hunt bei Washington mehrere Tausend deutsche Kriegsgefangene heimlich ab. Zehntausende Abhörprotokolle blieben erhalten, die erst jetzt, nach über sechzig Jahren, entdeckt wurden. Der Historiker Felix Römer hat diesen Aktenbestand bearbeitet.

Felix Römer gehörte zum Team von Sönke Neitzel/Harald Welzer, deren Buch "Soldaten. Protokolle vom Kämpfen, Töten und Sterben." eine neue Sicht auf das Innenleben der Wehrmacht ermöglichte. - Dieses Buch legte auf der Basis von 150.000 Seiten Abhörprotokollen eine neue Mentalitätsgeschichte des Krieges vor.  - link.

Nunmehr erweiterte Römer mit seiner Analyse den Kenntnisstand beträchtlich: Unter "Kameraden" erzählten sich die Soldaten ihre Fronterlebnisse, sie prahlten mit "Heldentaten" und schrecklichen Verbrechen. Sie zeigten ihre geheimen Ängste und ihre Haltung zu Hitler. Die dazu überlieferten Biografien machen die Lebensumstände und Handlungsspielräume, das Denken und Handeln des Einzelnen konkret. Mit diesem einzigartigen Material bekommt die uniforme Wehrmacht ein individuelles Gesicht.

Römers Untersuchung steht auf einem breiteren Quellenfundament. Das US-Material ist fast vollständig personalisiert. 3.451 Soldaten durchliefen zwischen 1942 und 1945 das geheime Verhörlager Fort Hunt bei Washington. Zu 3.300 von ihnen (3.100 davon Deutsche und Österreicher) liegen Akten vor – darunter die des Schriftstellers Alfred Andersch. Sie enthalten: Protokolle von Verhören durch die US-Offiziere; Protokolle der heimlich abgelauschten room conversations; Protokolle von Interviews zur politischen Gesinnung. Und schließlich: Personenbögen, in denen die Kriegs- und Vorkriegskarrieren der Häftlinge festgehalten sind. Römer war es daher möglich, Zusammenhänge zwischen Biografie, politischer Haltung und der Einstellung zu Krieg und Gewalt herzustellen.

Felix Römer: Kameraden. Die Wehrmacht von innen. Piper-Verlag 2012, ISBN: 9783492958691, 544 Seiten: - link

"Hitlers willige Landser" (DIE ZEIT, 4.10.2012 Nr. 41): -link
Gespräch mit Felix Römer (dw15.10.2012): - link


Felix Römer, 34, arbeitet zur Zeit als Historiker am German Historical Institute in London.

Felix Römer: Geheime Abhörprotokolle. Hitlers Soldaten unter sich. (Eines Tages. Zeitgeschichte. Spiegel online, 7.1.2013): - link

 

Römers Untersuchung des Innenlebens der Wehrmacht
Römers Untersuchung des Innenlebens der Wehrmacht
Kombinat Media Gestalteer GmbH