KZ-Gedenkstätte Mauthausen: Jahrbuch 2014

Das Jahrbuch für das Jahr 2014 ist erschienen und kann bestellt werden!

14
Neuerscheinung:  | Mauthausen Memorial 2014

.

In den vergangenen Jahren war ein allgemeiner Anstieg rechtsextremer Straftaten in mehreren österreichischen Städten zu beobachten, der auch vor der KZ-Gedenkstätte Mauthausen nicht Halt gemacht hat. Sie wurde im Mai 2014 bereits zum dritten Mal großflächig mit einer neonazistischen Parole beschmiert. Gleichzeitig scheinen sich die ideologischen Inhalte der Rechten zu erweitern. Zu kruden Formen des Antisemitismus und altbekannten Revisionismen kommt in den Parolen, mit denen die Mauern der KZ-Gedenkstätte Mauthausen beschmiert wurden, ein anti-muslimischer Rassismus.

Im „Forschungsteil“ des Jahrbuchs der KZ-Gedenkstätte Mauthausen 2014 setzen sich AutorInnen aus verschiedenen Bereichen mit dem Themenkomplex „Rechtsextremismus“ auseinander. Welche neuen Facetten lassen sich am Beginn des 21. Jahrhunderts ausmachen? Welche Rolle spielen Denkmäler und Gedenkstätten (und insbesondere KZ-Gedenkstätten) in rechtsextremen Ideologien und Praktiken? Wie können KZ-Gedenkstätten schließlich agieren und reagieren? 
In ihrem Jahrbuch veröffentlicht die KZ-Gedenkstätte Mauthausen neueste Forschungsergebnisse zum KZ Mauthausen, kommentiert historische Zeitdokumente und informiert über Aktivitäten und Veranstaltungen im vergangenen Jahr. Das Jahrbuch erscheint seit dem Jahr 2007 und versteht sich als Forum für Organisationen und Personen, die sich mit der Gedenkstätte Mauthausen als Erinnerungsort, Museum und Friedhof auseinandersetzen.

Bundesministerium für Inneres, Andreas Kranebitter (Hrsg):
KZ-Gedenkstätten und die neuen Gesichter des Rechtsextremismus
Jahrbuch 2014 der KZ-Gedenkstätte Mauthausen | Mauthausen Memorial.
Forschung – Dokumentation – Information
ISBN 978-3-7003-1923-8
5,00 €
Erscheinungsdatum: 04.05.2015

» Jahrbuch 2014 bei new academic press bestellen

Kombinat Media Gestalteer GmbH