Online-Ressourcen - Initiativen

Linksammlung zu Online-Ressourcen und Initiativen

shoa.de

Deutschsprachiges Internetportal zu Shoa und Holocaust. Mehr als 800 Links stehen zur Verfügung.

Vernichtungskrieg.de

Vernichtungskrieg.de ist ein 2007 gegründetes und fortlaufend erweitertes Online-Projekt, das sich mit der Geschichte des Zweiten Weltkriegs befasst.

Aktion Reinhardt / Deathcamps
Informationen zu Belzec, Sobibor, Treblinka und Aktion Reinhardt, T4, Besetzung Polens, Distrikt Lublin (incl. Majdanek), Risiera di San Sabba (Triest)
Kritik der Website (Peter Koch, Gedenkstätte Dachau): - link

"Aus dem Leben - Die nationalsozialistische Verfolgung der Homosexuellen in Wien 1938-45"
In eine permanente Internet-Ausstellung umgewandelt wurde die Schau, die im Sommer 2001 auf dem Heldenplatz in Wien zu sehen war.

Anarchismus.at

Neue  Texte zum anarchosyndikalistischen Widerstand gegen die NS-Herrschaft, Statements von damals Aktiven, Interviews...

Archiv jüdischer Dokumentarfilme

Das weltweit größte Archiv jüdischer Dokumentarfilme des amerikanisch-jüdischen Filmemachers Steven Spielberg ist online.  Zu sehen sind Aufnahmen aus jüdischen Gemeinden vor dem Holocaust, Aufbauarbeiten jüdischer Pioniere im Land Israel und Szenen des Eichmann-Prozesses in Jerusalem.

Centropa
U.a.große Online-Bibliothek über jüdisches Leben in Zentral- und Osteuropa, von Familien-Fotos und Interviews

Chronologie des Holocaust - Tag-für-Tag-Chronologie mit umfangreichem Quellenmaterial

Cinematographie des Holocaust
Dokumentation und Nachweis von filmischen Zeugnissen. Enthält Informationen zu 1.393 Filmen (Stand Januar 2003)

Compact Memory - Das Wissenschaftsportal für jüdische Studien (Deutsch-Jüdische Literatur)

Die Gerechten Österreichs
79 Portraits von ÖsterreicherInnen, die in Israel  als Gerechte unter den Völkern geehrt werden, da sie während der NS-Zeit Juden und Jüdinnen gerettet haben.

Diskriminierende Verordnungen und Gesetze aus der Zeit der NS-Herrschaft (Deutschland)

 Döllersheim - ein ausgesiedelter Ort

Das niederösterreichische Döllersheim wurde durch das NS-Regime wegen der Errichtung eines Schießplatzes für die Deutsche Wehrmacht ausgesiedelt. Insgesamt 2.002 Menschen aus 419 Häusern wurden von 1938 – 1940 zwangsentsiedelt.

"eForum zeitGeschichte"
ist Österreichs erstes und einziges E-Journal für Zeitgeschichte. Das vierteljährlich erscheinende Online-Magazin verschafft in erster Linie "junger" Forschung ein Forum, ihre Arbeiten einem interessierten Fachpublikum zu präsentieren.

European Resistance Archive (ERA)
ERA ist in Zusammenarbeit von Partnern aus Polen, Österreich, Frankreich, Italien, Slowenien und Deutschland entstanden. Das Projekt wurde von der Europäischen Kommission gefördert. Ziel von ERA ist es, die Geschichte der Widerstandsaktivitäten gegen Faschismus und Besatzung während des Zweiten Weltkrieges in einem Online-Archiv lebendig und sichtbar zu halten. Kern des Video-Portals sind vorerst 20 Interviews mit Frauen und Männern, die in sechs europäischen Ländern am antifaschistischen Widerstand auf vielfältige Art und Weise teilgenommen haben.

Euthanasie während der NS-Zeit in Tirol, Vorarlberg und Südtirol
Eine Ausstellung von StudentInnen der Geschichte an der Universität Innsbruck

Exilierte jiddische Dichter aus Wien

Familie Turteltaub
Geschichte einer jüdischen österreichischen Familie.

Feldpost - Dialog zwischen Front und Heimat (Feldpost-Archiv)

Fortunoff Video Archive for Holocaust Testimonies
A collection of over 4,200 videotaped interviews with witnesses and survivors of the Holocaust, the Fortunoff Video Archive for Holocaust Testimonies is part of Manuscripts and Archives, at Sterling Memorial Library, Yale University.

Geschichte-Online
Geschichte Online führt Geschichtsstudierende deutschsprachiger Universitäten in zentrale Arbeitstechniken der historischen Wissenschaften (Modul 1), der Literatur- und Informationsrecherche (Modul 2) und in Themenfelder der Geschichtsdidaktik (Modul 3) ein.

Goldhagen und Österreich
Die Rezeption des Buches "Hitlers willige Vollstrecker von Daniel Jonah Goldhagen in den österreichischen Printmedien.

haGalil onLine
Jüdisches Leben in Österreich - Websit von Hagalil. Enthält u.a. links zu den Websites der jüdischen Gemeinden in Österreich.

H-Holocaust, an History-Net-Discussion-List
H-Holocaust exists so scholars of the Holocaust can communicate with each other using this innovative and exciting new technology. This is primarily, though not exclusively an academic list. Coverage of the list will include the Holocaust itself, and closely related topics like anti-semitism, and Jewish history in the 1930s and 1940s, as well as closely related themes in the history of WW2, Germany, and international diplomacy.

InventARISIERT
Die Ausstellung im Hofimobiliendepot beschäftigte sich mit der "Arisierung" von acht jüdischen Haushalten, deren beschlagnahmte Einrichtungen 1938 im damaligen Staatsmobiliendepot gelagert wurden.

Israel - Österreich
Chronologie der Ereignisse 1945-1998 zusammengestellt von Eva Pfanzelter, Institut für Zeitgeschichte der Universität Innsbruck.

Jewish Partisan Educational Foundation

Enthält u.a.:
"Jewish Women in the Partisans", mit kurzem Dokumentarfilm, biographischen Beispielen von Partisaninnen (einschließlich Video-Interviews) - link
"The Bielski Partisans", über eine Gruppe, die gegen Kriegsende 1200 Männer, Frauen und Kinder umfasste (einschließlich exemplarischer Biographien und Video-Interview-Ausschnitten) - link

Lernen aus der Geschichte.
Nationalsozialismus und Holocaust in Schule und Jugendarbeit.

NS - Quellen für die Republik Österreich

Hier werden Sie demnächst eine online abrufbare Datenbank benützen können, die in übersichtlicher und umfassender Weise jene Quellenbestände erschließt, die für die Erforschung des Nationalsozialismus sowie seiner Folgen für die Republik Österreich nach 1945 – und hier im speziellen für die Themen Arisierung und Vermögensentzug sowie Rückstellung und Entschädigung – zentral sind.

Zeitzeugengeschichte.de
Das offene Webportal für Zeitzeugeninterviews.
Jugendliche interviewen ZeitzeugInnen und publizieren die Video-Interviews
"Zwangsarbeit 1939-1945"
Ein digitales Archiv für Bildung und Wissenschaft. Eine Kooperation der Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" mit der Freien Universität Berlin und dem Deutschen Historischen Museum
"Zwangsarbeit 1939-1945" bewahrt die Erinnerung an die über zwölf Millionen Menschen, die für das nationalsozialistische Deutschland Zwangsarbeit geleistet haben. Knapp 600 ehemalige Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter aus 26 Ländern erzählen ihre Lebensgeschichte in ausführlichen Audio- und Video-Interviews. Die Interviews wurden digitalisiert und sind über eine Online-Plattform für Bildung und Wissenschaft verfügbar.

NS-Quellen in Österreich

Die Plattform NS-Quellen in Österreich widmet sich dem Thema Vermögensentzug zwischen 1934/1938 und 1945 und behandelt die Rückstellung der entzogenen Güter.

Gehörlose ÖsterreicherInnen im Nationalsozialismus.

Wiener Linguistinnen widmeten sich einem wenig erforschten Kapitel der Geschichte. Nunmehr ist eine DVD in österreichischer Gebärdensprache erhältlich.

Kombinat Media Gestalteer GmbH