Dr. Werner Dreier in Südafrika: Vorträge und Workshops

Dr. Werner Dreier, Geschäftsführer von _erinnern.at_, befindet sich derzeit auf Vortrags- und Workshopstour in Südafrika

Die „South African Holocaust & Genocide Foundation“ lud Dr. Dreier zu einer Vortrags- und Workshopsreihe nach Südafrika ein, die Reise wird vom BMB und der Österreichischen Botschaft in Pretoria unterstützt.

1999 wurde das erste Holocaust Museum auf dem afrikanischen Kontinent in Kapstadt eröffnet. Nach dem Ende der Apartheid in Sudafrika, legte das sudafrikanische Bildungsministerum einen neuen Lehrplan mit einem starken Fokus auf die Menschenrechtsbildung vor. Seit 2007 sieht der Lehrplan den Unterricht über Nationalsozialismus und Holocaust in der 9. und 11. Schulstufe vor. Aufgrund der steigenden Nachfrage an Bildungsangeboten, durch das neue Curriculum, wurden zwei neue Holocaust Museen und Bildungszentren eröffnet, 2007 in Johannesburg und schließlich 2008 in Durban. Diese Museen bieten Bildungsangebote für Erwachsene, LehrerInnen und SchülerInnen an.

Dr. Dreier hielt im Holocaust and Genocide Centre in Johannesburg einen Vortrag zum Thema „Holocaust in public memory and in education in Austria: Merly a matter of political correctness or lessons learnt?”, es folgten Workshops mit LehrerInnen in Durban und Kapstadt.

„Das Thema wird für sehr relevant empfunden und die südafrikanischen KollegInnen können an ihren Diskurs im Lande gut anschließen. Fragen von Identität, Vorurteile, Rassismus und deren Verbindung zur Geschichte des Holocaust werden interessiert und offen diskutiert“ so Dr. Dreier über die Rezeption seines Vortrages in Südafrika.

Link: Bericht der auf der Website des Johannesburg Holocaust & Genocide Centre

South African Holocaust & Genocide Foundation

abgelegt unter:
„Holocaust in public memory and in education in Austria: Merly a matter of political correctness or lessons learnt?”, Johannesburg Holocaust and Genocide Centre.
„Holocaust in public memory and in education in Austria: Merly a matter of political correctness or lessons learnt?”, Johannesburg Holocaust and Genocide Centre.
Dr. Dreier (Geschäftsführer von _erinnern.at_), Tali Nates (Direktorin der South African Holocaust & Genocide Foundation), Matthias Radosztics (ÖB Pretoria).
Dr. Dreier (Geschäftsführer von _erinnern.at_), Tali Nates (Direktorin der South African Holocaust & Genocide Foundation), Matthias Radosztics (ÖB Pretoria).
Kombinat Media Gestalteer GmbH