Andrzej Wajda: Korczak

Der Lebens- und Leidensweg des polnisch-jüdischen Kinderarztes, Schriftstellers und Pädagogen Janusz Korczak und seiner 200 Waisenkinder im Warschauer Ghetto.

Das eindrucksvolle Porträt eines Menschen, der die ihm anvertrauten Kinder selbst in schwierigster Zeit zu Gerechtigkeit, Brüderlichkeit und Toleranz erzieht. Die Lebenswege großer Menschen gleichen Legenden sie sind beschwerlich, aber schön, schrieb Korczak. Am 6. August 1942 wurde sein Leben zur Legende, als ihn die SS zwang, ?seine Kinder hinter der Fahne mit dem Davidstern zum Zug nach Treblinka zu führen. Er verzichtete darauf, sein eigenes Leben zu retten, und starb gemeinsam mit ihnen.


Wer sagt, er opfere sich für andere, der lügt. Der eine spielt gerne Karten, der nächste liebt Frauen, ein anderer geht ständig zum Pferderennen. Ich mag Kinder. Für mich bedeuten sie kein Opfer. Ich tue es nicht für sie, sondern für mich. Ich brauche das. Dem Gerede von Aufopferung sollte man keinen Glauben schenken. Das ist nichts als Lüge und Heuchelei."
- Henryk Goldszmit, besser bekannt als Janusz Korczak"Wer sagt, er opfere sich für andere, der lügt. Der eine spielt gerne Karten, der nächste liebt Frauen, ein anderer geht ständig zum Pferderennen. Ich mag Kinder. Für mich bedeuten sie kein Opfer. Ich tue es nicht für sie, sondern für mich. Ich brauche das. Dem Gerede von Aufopferung sollte man keinen Glauben schenken. Das ist nichts als Lüge und Heuchelei."
- Henryk Goldszmit, besser bekannt als Janusz Korczak

 

Bezug: absolut medien, 113 min, dt. Original. Prädikat: wertvoll. DVD-Ausstattung: DVD9, PAL, codefree; Bild: s/w, 4:3 Letterbox. - link

 

Die Lebensgeschichte von Henryk Goldszmit, besser bekannt als Janusz Korczak
Die Lebensgeschichte von Henryk Goldszmit, besser bekannt als Janusz Korczak
Kombinat Media Gestalteer GmbH