Dokumentarfilm: Six Millions and One

Regisseur David Fisher, seine zwei Brüder und seine Schwester begeben sich auf Spurensuche in Österreich und in den USA. Sie folgen den Spuren ihres Vaters Josef Fischer, eines Holocaust-Überlebenden,

Joseph Fishers Memoiren wurden erst nach seinem Tod entdeckt. Seine Kinder wollen sich nicht damit auseinandersetzen. Bis auf David, den Filmemacher, den diese Memoiren wie ein Kompass durch eine lange Reise führen sollen. Als er es aber nicht mehr ertragen kann, alleine die Überlebensgeschichte seines Vaters und dessen Kampf aufzuarbeiten, und Gefahr läuft, den Verstand zu verlieren, überredet er seine Brüder und seine Schwester, ihn dabei zu begleiten. Auch in der Hoffnung, diese Erfahrung würde die Spannungen zwischen ihnen lösen und sie einander wieder
näher bringen – so nah, wie sie einander einmal waren. Davids Geschwister bringen jedoch wenig Verständnis auf, wie jemand freiwillig in der Vergangenheit herumbohrt statt die Gegenwart zu genießen. Tief in den finsteren Stollen von Gusen, wo ihr Vater während des Holocaust Zwangsarbeit leisten musste, versuchen die Fischers im schwachen Schein der Taschenlampen, einen Sinn in ihren persönlichen und familiären Geschichten zu finden.

Kinostart: 11. Mai 2012
Israel, Österreich, Deutschland 2011; 93 min.; DCP/HD; Hebräisch, Englisch, Deutsch mit deutschen Untertiteln
Eröffnungsfilm Crossing Europe FF Linz 2012
Thimfilm Filmverleih Hermanngasse 18/5 1070 Wien
Download des Pressematerials: www.thimfilm.at

 

Erich Hackl: "Ihr seid das Vermögen" (Der Standard, 21. 4.2012): - link 

abgelegt unter:
Spurensuche von David Fisher und seinen Geschwistern
Spurensuche von David Fisher und seinen Geschwistern
Kombinat Media Gestalteer GmbH