Lernen an Gedächtnisorten

NS-Gedenkstätten und Gedächtnisorte an die NS-Zeit im Allgemeinen finden sich in allen Bundesländern. Sie sind wichtige Orte für die Erinnerung an das Leiden und Sterben so vieler Menschen und zugleich Herausforderung für das Verstehen: Wie konnte es geschehen bzw. wie konnte eine Gesellschaft bereit sein, diese Verbrechen zu begehen und zu unterstützen? Ein Überblick über Gedenkstätten und Gedächtnisorte sowie didaktische Anregungen sollen den Besuch der Orte unterstützen.

Unter dem Titel "Lernorte - Gedächtnisorte - Gedenkstätten" erschien die Nr. 4/2003 der Zeitschrift "Historische Sozialkunde". Sie enthielt neben Beiträgen zu Gedenkstätten und Lernen an Gedenkstätten auch einen Katalog von Gedenkstätten in Österreich, welche für den Besuch mit Schulklassen besonders in Frage kommen. Hier finden Sie den aktualisierten Gedenkstätten-Katalog sowie zahlreiche Anregungen zum Lernen in Gedenkstätten. - download Einleitung

 

Die Dokumentation der im Katalog vorgestellten Gedenkstätten und Gedenkinitiativen basiert auf einer Kooperation von Eduard Fuchs (Verein für Geschichte und Sozialkunde) und _erinnern.at_. Die Grundlage bildet ein von uns ausgesandter Fragebogen. Es handelt sich also um eine Selbstdarstellung der jeweiligen Institutionen und Initiativen. Wir erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und bitten jene Initiativen um Nachsicht, die aufgrund von Zeit- oder Kommunikationsproblemen noch nicht Aufnahme in diesen Katalog gefunden haben. Jenen, die uns Fragebögen bzw. Bildmaterial zukommen haben lassen, möchten wir auf diesem Wege nochmals herzlich danken. Ergänzungen bzw. Korrekturhinweise sind willkommen: office@erinnern.at.

Zum Katalog

 

 

Kombinat Media Gestalteer GmbH