2.12.2013 - Webinar mit Christian Angerer: Pädagogische Konzepte und Vor- und Nachbereitung von Besuchen in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen

Das Webinar war am 02.12.2013 um 19.00 Uhr. Im Webinar gab Christian Angerer Auskunft über die pädagogische Arbeit in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen. Sie wird jährlich von etwa 70.000 (meist österreichischen) Schülern und Schülerinnen besucht. Die pädagogischen Programme, die die Gedenkstätte in Kooperation mit erinnern.at in den letzten Jahren entwickelt hat, werden besprochen, ebenso wie die Überlegungen und Materialien zur Vor- und Nachbereitung eines Gedenkstättenbesuches.

Informationen zum Webinar: - link
Christian Angerer ist promovierter Germanist und Historiker. Er unterrichtet Geschichte an der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich, leitet den Fachbereich Pädagogik an der KZ-Gedenkstätte Mauthausen und ist Mitarbeiter von erinnern.at. - link


Das Webinar war das zweite von sechs zum Themenbereich Vor- und Nachbereitung von Gedenkstättenbesuchen.

Die Webinarreihe wird durchgeführt von der Agentur für Bildung - Geschichte, Politik und Medien

in Kooperation mit:

Pädagogisches Zentrum des Fritz Bauer Instituts und des Jüdisches Museum Frankfurt, Arbeitsbereich Didaktik der Geschichte - Freie Universität Berlin, Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland, und erinnern.at.

Die Webinarreihe wird gefördert durch die International Holocaust Remembrance Alliance.

Aufnahme vom Webinar von Christian Angerer: - link

abgelegt unter:
Kombinat Media Gestalteer GmbH