Ausstellung. Was ist wichtig? Statements von Roma und Romnia aus Kunst, Aktivismus und Forschung

7. November 2017, Beginn 19.00 Uhr Akademie Graz, Neutorgasse 42, 8010 Graz Eine Veranstaltung der Akademie Graz und des Projektes ZORROM der Caritas Steiermark AUSSTELLUNGSDAUER | 07.11. - 20.11.2017 ÖFFNUNGSZEITEN Mo - Fr, 10.00 - 17.00 Uhr Sa & So, 12.00 - 19.00 Uhr
07.11.2017 19:00   -  20.11.2017   |  

Was ist wichtig? 

Statements von Roma und Romnia aus Kunst, Aktivismus und Forschung 

Angesichts der zunehmenden Flucht aus den Kriegsgebieten im Nahen Osten seit 2015 ist die Lage der Roma in Europa aus dem Fokus der Medien geraten. 2015 endete auch die Roma-Dekade, die sich wesentliche Verbesserungen der Lebensbedingungen von Roma in Europa zum Ziel setzte. Wie ist die Lage der Roma heute, was bringt die Zukunft?

Podiumsdiskussion anlässlich der Präsentation der neuen Wanderausstellung HAVE A LOOK INTO MY LIFE 

mit: 

  • Emmerich Gärtner-Horvath, Vorsitzender des Volksgruppenbeirates der Roma in Österreich und Obmann Verein Roma Servic
  • Astrid Kury, Leiterin Akademie Graz
  • Michael Teichmann, Projektleiter ZORROM – Arbeitsmarktintegrationsprojekt für Roma, Caritas Steiermark
  • Tina Friedreich: Prekmurje-Romni, Mitarbeiterin des Projektes Zorrom


7. November 2017, Beginn 19.00 Uhr
Akademie Graz, Neutorgasse 42, 8010 Graz
Eine Veranstaltung der Akademie Graz und des Projektes ZORROM der Caritas Steiermark

Für leibliches Wohl ist gesorgt!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Weitere Informationen zur Ausstellung: 

HAVE A LOOK INTO MY LIFE beruht auf Beiträgen von Roma und Romnia aus Kunst, Forschung und Aktivismus. Am Bespiel der persönlich am wichtigsten Wörter in Romani wird die aktuelle Lage der größten Minderheit in Europa zum Thema gemacht. Was ist wichtig im Leben? Insbesondere sind das Gesundheit, Glück, Familie, ein Zuhause, eine Arbeit - so die häufigsten Antworten. 
Themen der aus 11 Postern bestehenden Ausstellung zur Vermittlungsarbeit: 
- Romani Chib: Sprache und Identität
- Kultur: Vielfalt oder Vereinheitlichung 
- Ökonomie der Armut
- Sesshaftigkeit, Migration und Flucht
- Kunst, Politik und Selbstrepräsentation
- Was man einander wünscht

 

http://www.akademie-graz.at/

 

Kombinat Media Gestalteer GmbH