Buchpräsentation: Deportation und Vernichtung – Maly Trostinec, Jahrbuch des DÖW 2019

Das Jahrbuch 2019 des DÖW widmet sich dem Schwerpunkt Deportation und Vernichtung – Maly Trostinec und publiziert neue Forschungsergebnisse zu diesem Ort der Massenvernichtung, aber auch zur Verfolgung der österreichischen Roma und Sinti, zum belgischen SS-Auffanglager Breendonk und zu einer tschechischösterreichischen Forschungskooperation, die verstreute Dokumente zu Flucht und Vertreibung online zusammenführt.
17.09.2019  |  18:00  -  19:30   |  

Christine Schindler BA (DÖW) - Vorstellung des Jahrbuches

VORTRAG: Dr. Winfried R. Garscha (DÖW)-  „In dieser Nacht hatten viele den Verstand verloren.“ Deportationen nach Minsk und Maly Trostinec 1941/1942

FILM: Forgotten Transports – Belarus: Auszüge aus dem Film von Lukas Přibyl mit Interviews mit Überlebenden von Maly Trostinec in Weißrussland (in Originalsprache mit englischen Untertiteln)

 

Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes (Hrsg.), Jahrbuch
2019: Deportation und Vernichtung - Maly Trostinec, Wien 2019, 359 Seiten,
Preis: EUR 19,50

Veranstaltungsort: Renner-Institut, Karl-Popper-Straße 8, 1100 Wien

Tagsüber findet das Symposium "Deportation und Vernichtung - Maly Trostinec" statt

Attachments
Jahrbuch DÖW
Jahrbuch DÖW
Kombinat Media Gestalteer GmbH