Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite / Bundesländer / Österreich / Termine / Buchpräsentation: Interactions. Explorations of good practice in educational work with videotaped testimonies of victims of National Socialism.

Buchpräsentation: Interactions. Explorations of good practice in educational work with videotaped testimonies of victims of National Socialism.

Neues Buch von _erinnern.at_ und der Stiftung EVZ wird im Wiener Wiesenthal Institut (VWI) vorgestellt.
19.11.2018  |  18:00  -  20:15   |  

Schätzungen zufolge gibt es über 100.000 Video-Zeugnisse mit Opfern des Nationalsozialismus. Die Publikation setzt sich mit der Frage auseinander, wie man Video-Interviews zeitgemäß in der schulischen und außerschulischen Bildung einsetzen kann, um insbesondere jungen Menschen die Geschichte des Nationalsozialismus und des Holocaust zu vermitteln. Expertinnen und Experten aus Gedenkstätten, Museen, Archiven, Schulen und Universitäten zeigen einen Querschnitt der internationalen Ansätze und Debatten zum Thema. Der Sammelband ist das Ergebnis eines internationalen Workshops.

 

Der Sammelband wird vorgestellt von
Angelika Laumer, Mitherausgeberin, _erinnern.at_,

im Gespräch mit den AutorInnen

Tony Cole (UCL, London)

Teon Dzingo (Institute of National History, Skopje)

Éva Kovács (VWI, Wien)

 

Die Buchpräsentation findet in englischer Sprache statt, im Rahmen der Konferenz „Transnational Meets Local. Making Holocaust Research Projects and Infrastructures Sustainable by Using Digital Archives, Electronic Repositories and Internet Platforms on Local and Regional Levels”.

Anmeldung erforderlich: anmeldung@vwi.ac.at. Da die Buchpräsentation in den Räumlichkeiten des Wiener Wiesenthal Institut stattfindet, wird es Sicherheitskontrollen im Eingangsbereich geben.

Veranstaltungsort: Wiener Wiesenthal Institut (VWI), 1010 Wien, Rabensteig 3

 

Der Sammelband und der vorausgegangene internationale Workshop  wurden von _erinnern.at_ mit Förderung der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (EVZ) herausgegeben bzw. durchgeführt. Der Sammelband „Interactions. Explorations of good practice in educational work with videotaped testimonies of victims of National Socialism” wurde von Werner Dreier, Angelika Laumer und Moritz Wein herausgegeben und erscheint als vierter Band der EVZ-Reihe “Education with Testimonies”. Der Sammelband wurde im April erstmals in Berlin vorgestellt, er ist in jeder Buchhandlung bestellbar und kostenlos downloadbar: - Link

abgelegt unter:
Schätzungen zufolge gibt es über 100.000 Video-Zeugnisse mit Opfern des Nationalsozialismus. Doch wie können sie für die Bildungsarbeit verwendet werden?
Schätzungen zufolge gibt es über 100.000 Video-Zeugnisse mit Opfern des Nationalsozialismus. Doch wie können sie für die Bildungsarbeit verwendet werden?
Kombinat Media Gestalteer GmbH