Gedenkveranstaltung für die Opfer der NS-Militärjustiz: Nie wieder Gleichschritt!

Das Personenkomitee "Gerechtigkeit für die Opfer der NS-Militärjustiz" lädt herzlich zur 18. Gedenkveranstaltung »Nie wieder Gleichschritt!“ an der ehemaligen Hinrichtungsstätte auf dem Gelände des Militärschießplatzes Kagran im Donaupark ein.
26.10.2019  |  11:00  -  13:00   |  

Dort starben zwischen 1938 und 1945 Hunderte wegen Fahnenflucht und Wehrkraftzersetzung zum Tode verurteilte Wehrmachtsoldaten im Kugelhagel von Exekutionskommandos. Wir treffen uns zum Gedenken an alle ungehorsamen Soldaten und ZivilistInnen, die von Wehrmacht und SS ermordet wurden.

 

Programm:
Thomas Geldmacher
Obmann des Personenkomitees

Friedrich Forsthuber
Präsident des Landesgerichtes für Strafsachen Wien

 

Hinweis:
Es wird seitens der VeranstalterInnen heuer keinen Kranz geben. Wir bitten alle Schnittblumen der eigenen Wahl mitzunehmen um diese am Ende der Veranstaltung als Form des Gedenkens beim Denkmal abzulegen.

 

Anfahrt zum Gedenkstein im Donaupark, 1220 Wien
U1 bis Alte Donau, Ausgang Arbeiterstrandbadstraße, rechts halten, etwa 400 Meter Richtung Nordwesten, dann in den Donaupark einbiegen. Der Gedenkstein befindet sich auf dem parallel zur Arbeiterstrandbadstraße verlaufenden Parkweg.

 

Für weitere Informationen steht Ihnen Thomas Geldmacher (geldmacher@rundumberatung.at, 0664 517 56 13) jederzeit zur Verfügung.

 

Link zur Geschichte des Gedenkstein Militärschießplatz

© Wien Wiki / POREM
© Wien Wiki / POREM
Kombinat Media Gestalteer GmbH