Filmabend: #uploading holocaust

Eine Filmvorführung in Zusammenarbeit mit dem Jüdischen Museum Hohenems.
16.01.2020  |  19:30  -  21:00   |  

Bibliothek / Seminarraum Jüdisches Museum Hohenems, Marktstraße 7, 6845 Hohenems.

Regie: Sagi Bornstein und Udi Nir, Israel 2016 Dokumentarfilm, 85 min, OF mit dt. UT.

In Auschwitz tanzen? Auf Gräbern Selfies machen? In Gaskammern filmen? Völlig geschmacklos oder total in Ordnung?
#uploading_holocaust ist ein multimediales Webprojekt, das herausfinden will, wie Jugendliche heute mit der Erinnerung an den Holocaust umgehen und wie sie sich eine zeitgemäße Erinnerungskultur vorstellen. Tausende junge Israelis begeben sich jedes Jahr auf eine besondere Klassenfahrt: Die „Reise nach Polen“ führt sie in ehemalige Konzentrationslager und Gedenkstätten. Ihre Erlebnisse halten sie in YouTube-Videos fest und ermöglichen so einen bewegenden Blick auf die Geschichte der Juden in Europa.

Eine Filmvorführung im Begleitprogramm zur Ausstellung „Ende der Zeitzeugenschaft?“. _erinnern.at_ war im Filmprojekt und bei der Erstellung der Lernmaterialien zum Film beratend tätig.


Trailer zum Film: - link

Weitere Informationen zum Webprojekt: - link

Unterrichtsmaterialien zum Film: - link

Die Dokumentation besteht aus Youtube-Filmen israelischer SchülerInnen, die zu Orten der Vernichtung reisen. (Abbildung: Gebrüder Beetz)
Die Dokumentation besteht aus Youtube-Filmen israelischer SchülerInnen, die zu Orten der Vernichtung reisen. (Abbildung: Gebrüder Beetz)
Kombinat Media Gestalteer GmbH