Zeugen der Shoah: Fliehen - Überleben - Widerstehen - Weiterleben

In zwölf Video-Interviews berichten Überlebende der nationalsozialistischen Verfolgung vom Fliehen, Überleben, Widerstehen und Weiterleben. Ihre lebensgeschichtlichen Erzählungen stammen aus der von Steven Spielberg initiierten Sammlung des USC Shoah Foundation Institute for Visual History and Education. Der mit fast 52.000 Erinnerungsberichten beeindruckende Umfang dieses Archivs sollte nicht vergessen lassen: Das Überleben der Shoah war die Ausnahme. Die DVD-Reihe ist für den Unterrichtseinsatz konzipiert.

Die DVD-Reihe ist für die Nutzung in der schulischen Bildung entwickelt. In zwölf Video-Interviews berichten Überlebende der nationalsozialistischen Verfolgung vom Fliehen, Überleben, Widerstehen und Weiterleben. Ihre lebensgeschichtlichen Erzählungen stammen aus dem Archiv des USC Shoah Foundation Institute for Visual History and Education. Es sind Erinnerungsberichte aus den Gruppen von jüdischen Überlebenden der Shoah, Sinti und Roma, Homosexuellen, politisch Verfolgten, Opfer der Eugenik sowie Retterinnen und Helfern.

Da die Video-Zeugnisse weltweit zwischen 1994 und 1999 aufgenommen wurden, vereint das Archiv überwiegend Erzählungen von Menschen, die zur Zeit ihrer Verfolgung Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsene waren. So finden die Schülerinnen und Schüler einen Anknüpfungspunkt im Alter der Interviewten zur Zeit ihrer Verfolgung und den damit verbundenen Erinnerungen an Familie, Freundschaften und Schule.

Die DVD-Reihe ermöglicht die Arbeit mit diesen filmischen Lebenserzählungen im Schulunterricht. Die Aufgabenvorschläge berücksichtigen die Form des Mediums und die Spezifik dieser einzigartigen Quellen. Ziel ist, dass die Schülerinnen und Schüler individuelle Perspektiven von Überlebenden auf Nationalsozialismus, Shoah und die Nachgeschichte kennen lernen. Indem die Jugendlichen die Erfahrungsberichte ausgehend von ihrer eigenen Lebenswelt befragen und historisch verorten, werden sie – und sei es auch nur in diesem Moment – „dem Zeugen ein Zeuge“.

Inhalt:
Die vier DVD-ROM enthalten jeweils drei Video-Interviews (ca. 30 Min.), Aufgaben zu den Interviews, einen integrierten Arbeitseditor, Transkripte, Übersetzungen, Fotografien, Texte, Filme, Audios, Faksimiles, animierte Karten, ein Lexikon, eine Mediathek und Methodentipps.
Die vier Video-DVDs enthalten jeweils drei Video-Interviews (ca. 30 Min.) und zwei Experten-Interviews zu der Frage „Was ist Oral History?“ .
Die zwölf Video-Interviews der DVD-Reihe sind ungekürzt im Online-Archiv www.zeugendershoah.de für bundesdeutsche Schulen zugänglich.

 

Träger des Projekts "Zeugen der Shoah. Das Visual History Archive in der schulischen Bildung" ist die Freie Universität Berlin, Center für Digitale Systeme (CeDiS)

Informationen/Booklet: - download

Die DVD-Reihe und das Begleitheft für Lehrendeist bei der Bundeszentrale für politische Bildung erhältlich:
Tel. +49 (0)228 99515-115
Fax +49 (0)228 99515-113
www.bpb.de

 

Begleitheft für Lehrende. Zeugen der Shoah. Fliehen – Überleben – Widerstehen – Weiterleben. Schulisches Lernen mit Video-Interviews.  Dieses Begleitheft zur DVD-Edition "Zeugen der Shoah" bietet zahlreiche Informationen und Tipps für den Einsatz von lebensgeschichtlichen Video-Interviews im Schulunterricht. Es enthält didaktische Kommentare zu allen DVD-Übungsaufgaben und Impulse für einen eigenständigen Projektunterricht mit dem Online-Archiv www.zeugendershoah.de  Begleitheft: - link


Anfragen:
Freie Universität Berlin, Center für Digitale Systeme (CeDiS), Projekt Visual; History Archive, Ihnestraße 24, 14195 Berlin
Tel. +49 (0)30 838-52775
Fax +49 (0)30 838-52843
vha@cedis-fu.berlin.de 

Attachments
abgelegt unter:
Zeugen der Shoah: Neue DVD/neues Unterrichtsmaterial
Zeugen der Shoah: Neue DVD/neues Unterrichtsmaterial
Kombinat Media Gestalteer GmbH