Vandalenakte an Salzburger Stolpersteinen

Seit Ende Juni 2013 kommt es in Salzburg zu Beschmierungen an öffentlichen Einrichtungen und an Stolpersteinen. Die Firma Nanopool hat sich nun bereit erklärt, die Steine mit einem Überzug vor weiteren Vandalenakten zu schützen

Medienbeiträge auf die Presseaussendung zur Beschädigung der Salzburger Stolpersteine:

 

Nacht auf 1. Mai 2014: Erneute NS-Schmierereien auf öffentlichen Gebäuden: - link

orf salzburg: Wieder »Stolpersteine« beschmiert: Empörung
http://salzburg.orf.at/news/stories/2609730/

orf salzburg: Stolpersteine für NS-Opfer beschmiert (mit filmbeitrag)
http://salzburg.orf.at/news/stories/2609450/

der standard: Stolpersteine in Salzburg mit Teer beschmiert: Täter noch nicht ausgeforscht
http://derstandard.at/1381369063738/Stolpersteine-in-Salzburg-mit-Teer-beschmiert-Taeter-noch-nicht-ausgeforscht

salzburger nachrichten: »Stolpersteine« in der Stadt Salzburg beschmiert
http://www.salzburg.com/nachrichten/salzburg/chronik/sn/artikel/stolpersteine-in-der-stadt-salzburg-beschmiert-78589/

salzburg24: Gedenksteine für NS-Opfer in Salzburg beschmiert
http://www.salzburg24.at/stadt/gedenksteine-fuer-ns-opfer-in-salzburg-beschmiert-3/3736478

bezirksblätter: Schändung: Stolpersteine mit Teer beschmiert
http://www.meinbezirk.at/salzburg-stadt/chronik/schaendung-stolpersteine-mit-teer-beschmiert-d725031.html

kurier: Gedenksteine für NS-Opfer wurden beschmiert
http://kurier.at/chronik/oesterreich/salzburg-gedenksteine-fuer-ns-opfer-wurden-in-der-stadt-salzburg-beschmiert/31.278.420

 

 

Presseaussendung Stadt Salzburg, Do, 14. November 2013

Stadt Salzburg: Alle 227 Stolpersteine werden spezial-versiegelt
Firma Nanopool bringt kostenlos »glasartigen Überzug« gegen Vandalismus auf

Sie hat mit ihren Produkten bereits 17 Autobahntunnel, unzählige Häuserwände, Radboxen und Stromkästen sowie Oberflächen im städtischen Kindergarten Gebirgsjägerplatz gegen Verunreinigungen resistent gemacht. Ab nächster Woche werden auch alle 227 Stolpersteine in der Stadt Salzburg von der Firma Nanopool kostenlos spezial-versiegelt.

»Zunächst führen wir eine Grundreinigung durch. Dann wird die Oberfläche der Gedenksteine mit einer patentierten Flüssigkeit veredelt. Ihre Basis sind Sand und Wasser. Es entsteht eine Art atmungsaktive Folie wie aus Glas. Alles was größer als Wasserdampf ist, kann dann nicht mehr durchdringen«, erläutert Geschäftsführer Thomas Schmid. Die Verunreinigung von Stolpersteinen bezeichnet er schlicht als »Sauerei, gegen die man was tun muss!«.

Bürgermeister Heinz Schaden: »Wir können weitere Schmierereien auf den Stolpersteine damit zwar nicht ganz verhindern, aber leichter wieder weg bringen. Ich muss sagen: Obwohl schon Täter gefasst wurden, regt mich die Sache immer noch sehr auf. Denn hier werden Opfer des Nationalsozialismus, denen unser ganzes Mitgefühl gehören müsste, erneut in den Dreck gezogen. Das ist einer Stadt wie Salzburg nicht würdig!«

Baustadträtin Schmidt freut sich, dass man dank der Technologie von Nanopool Vandalismusschäden künftig gut hintanhalten könne: »Auch unsere Bauhof-Mitarbeiter tun sich dann viel leichter, aufgebrachte Verunreinigungen wie Farbe oder Grafittis zu entfernen.«

orf Salzburg: Glasartiger Schutz für Stolpersteine: http://salzburg.orf.at/news/stories/2615757/

--
Personenkomitee Stolpersteine
c/o Dachverband Salzburger Kulturstätten
Dreifaltigkeitsgasse 3/3
5020 Salzburg
Tel: 0650 - 970 29 08
http://www.stolpersteine-salzburg.at


 

Kombinat Media Gestalteer GmbH