Exkursion I Hartheim & Mauthausen

07.06.2019  |  07:00  -  19:30   |  
Exkursion des  Arbeitskreis neu Plattform für Kulturvermittlung zum Jahresthema (Unter-)Haltung: Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim & KZ-Gedenkstätte Mauthausen
____________________________________________________________________
 
🔳 PROGRAMM VORMITTAG 9:00-12:30 
 
1. Station: Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim
 
🔺 Beim Besuch des arbeitskreis neu - Plattform für Kulturvermittlung Salzburg erfolgt ein begleiteter Rundgang durch die Gedenkstätte und die Ausstellung „Wert des Lebens". Neben der Auseinandersetzung mit der Geschichte des Ortes und dem Umgang mit Menschen mit Behinderung in Vergangenheit und Gegenwart werden auch die pädagogischen Formate des Lern- und Gedenkorts vorgestellt und diskutiert.
 
Im Renaissance-Schloss Hartheim in Alkoven (OÖ) war von 1940 – 1944 eine NS-Euthanasieanstalt untergebracht, in der nahezu 30.000 körperlich und geistig beeinträchtigte, psychisch kranke Menschen, teils Bewohner der Landesheil- und Pflegeanstalten, teils arbeitsunfähige KZ-Häftlinge aus den Lagern Mauthausen, Gusen, Ravensbrück und Dachau und ZwangsarbeiterInnen ermordet wurden.
 
1995 wurde der Verein Schloss Hartheim gegründet, dessen Ziel es war, in Schloss Hartheim einen angemessenen Ort der Erinnerung, des Gedenkens und der gesellschaftlichen Auseinandersetzung zu schaffen. 1997 fasste die OÖ Landesregierung den Beschluss, Schloss Hartheim zu renovieren; 2003 wurde mit der Gedenkstätte für die Opfer der NS-Euthanasie und der Ausstellung „Wert des Lebens" der „Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim" eröffnet.
 
▶️ Begleitet von Mag. Tamara Imlinger, päd. Mitarbeiterin Schloss Hartheim und Mag. Markus Rachbauer, Päd. und Führungsservice Schloss Hartheim
 
🔳 PROGRAMM Nachmittag 14:30 - 17:30
 
2. Station: KZ-Gedenkstätte Mauthausen
 
🔺 Vor 10 Jahren wurde an der KZ-Gedenkstätte Mauthausen ein pädagogisches Konzept erarbeitet, das seitdem die Leitgedanken der Vermittlungsarbeit prägt und beständig weiter entwickelt wird. Die Vermittlungsarbeit beschäftigt sich multiperspektivisch mit den Opern, den Tätern und dem gesellschaftlichen Umfeld des KZ Mauthausen. In der Rekonstruktion dieser historischen Perspektiven erschließen sich Bedingungen, Motive und Handlungsspielräume der beteiligten Menschen. Die BesucherInnen nehmen bei allen Vermittlungsformaten eine aktive Rolle ein. Sie sollen sich in der Gruppe über ihre Wahrnehmungen sowie über historische Text- und Bildmaterialien austauschen, um sich der Geschichte eigenständig zu nähern. Auf dieser Basis leiten die BesucherInnen Fragen für die Gegenwart ab und stellen selbständig Bezüge zum Heute und zu eigenem Handeln her.
 
Beim Besuch des arbeitskreis neu - Plattform für Kulturvermittlung Salzburg wird das pädagogische Konzept und die praktische Umsetzung präsentiert und zur Diskussion gestellt.
 
▶️ Begleitet von Mag.a Gudrun Blohberger, päd. Leitung KZ-Gedenkstätte Mauthausen.
 
____________________________________________________________________
🔲 Exkursion zum Jahresthema (Unter-)Haltung: Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim & KZ-Gedenkstätte Mauthausen
 
Zusammenfassung TAGESABLAUF Freitag, 7. Juni 2019
 
07:00 TREFFPUNKT pünktlich!
Literaturhaus Salzburg, Strubergasse 23, 5020 Salzburg
Abfahrt mit dem Bus, der uns von Station zu Station bringt.
 
09:00 - 12:30 Besuch in Hartheim
 
12:30-13:30 Mittagspause
(Bei einem Griechen am Weg nach Mauthausen, Selbstkostenpreis)
 
Fahrt nach Mauthausen mit unserem Bus
 
14:30-17:30 Besuch in Mauthausen
ca. 19:30 Rückkehr Literaturhaus Salzburg 
 
🔳 Organisatorisches
 
Kosten (Busfahrt, Eintritte): € 45,- für Mitglieder / € 50,- für Nicht-Mitglieder
 
Verbindliche Anmeldung bis 17. Mai unter:
info@arbeitskreisneu.at
 
Zur verbindlichen Anmeldung überweisen Sie bitte die Teilnahmegebühr bis spätestens 17. Mai auf das Konto 
Hypobank Salzburg
AT51 5500 0102 0000 5495
 
Muss die Exkursion aufgrund zu geringer Teilnehmer*innenanzahl (min. 15 Personen) abgesagt werden, wird die Teilnahmegebühr selbstverständlich rücküberwiesen.
Symbolbild
Symbolbild
Kombinat Media Gestalteer GmbH