Gedenkstunde am Mahnmal für Roma und Sinti

17.04.2020  |  11:00  -  12:30   |  

Freitag, 17. April 2020, 11.00 Uhr.

Beim Mahnmal für Roma und Sinti wird der NS-Opfer der Roma-Volksgruppe mit einer Kranzniederlegung gedacht.

Während der nationalsozialistischen Herrschaft wurden beim ehemaligen Trabrennplatz Roma und Sinti zusammengetrieben und von dort in das Lager Maxglan gebracht. Auf Grund des Auschwitz-Erlasses wurde das Lager Maxglan Ende März / Anfang April 1943 aufgelassen. Die Mehrzahl der rund 300 Roma und Sinti wurde in das KZ-Auschwitz deportiert, eine kleinere Gruppe kam in das sogenannte „Zigeuner-Anhaltelager“ Lackenbach.

Das vom Künstler Zoltan Pap gestaltete Denkmal wurde am 14. Dezember 1985 in einer kleinen Parkanlage am Ignaz Rieder-Kai enthüllt.

Ort:
Ignaz Rieder Kai 21

Veranstalter:
Kulturverein österreichischer Roma, Friedensbüro Salzburg mit Unterstützung der Stadt Salzburg und des Landes Salzburg

Auskunft:
Kulturverein österreichischer Roma Tel.: (01) 310 64 21 E-mail: office@kv-roma.at


 

Mahnmal
Mahnmal
Kombinat Media Gestalteer GmbH