Obersalzberger Gespräch: Überfall auf Polen

12.09.2019  |  19:00  -  21:00   |  

Obersalzberger Gespräch

"Überfall auf Polen: Der Obersalzberg und der Krieg"

Vor 80 Jahren begann mit dem Überfall auf Polen der Zweite Weltkrieg. Die letzten Vorbereitungen für den Feldzug traf Hitler auf dem Obersalzberg: Im August 1939 plante er tagsüber den Krieg und besuchte abends die Salzburger Festspiele. Tage später marschierten deutsche Truppen nach Polen - darunter auch das Gebirgsjägerregiment 100 aus Bischofswiesen. Im Führerhauptquartier Obersalzberg fielen Entscheidungen, die in ganz Europa Millionen Todesopfer forderten.

Diese engen Verbindungen zwischen dem Obersalzberg und den Kriegsereignissen wird Sven Keller in seinem Vortrag deutlich machen. Sie werden auch ein wesentlicher Bestandteil der neuen Dauerausstellung der Dokumentation Obersalzberg sein, auf die es bei diesem Obersalzberger Gespräche einige Ausblicke geben wird.


Mit Sven Keller (Institut für Zeitgeschichte München–Berlin)

Eintritt frei!

ORT
AlpenCongress Berchtesgaden
– Kleiner Saal –
Maximilianstraße 9
83471 Berchtesgaden

Um eine Anmeldung bei der Dokumentation Obersalzberg wird gebeten:
TEL (08652) 94 79 – 60
FAX (08652) 94 79 – 69
organisation@obersalzberg.de

Dokumentation Obersalzberg
Dokumentation Obersalzberg
Kombinat Media Gestalteer GmbH