„Das Thema ‚Holocaust’ für jüngere SchülerInnen“

Diee Geschichte des Holocaust ist medial vielfältig präsent, sodass auch jüngere Kinder durch Bilder, Filme und Texte mit diesem Thema konfrontiert werden. Mit ihren medialen Eindrücken sollten sie nicht allein gelassen werden. Im Seminar werden Möglichkeiten aufgezeigt, sich mit jungen Kindern (Volksschule, Sekundarstufe I bis 6. Schulstufe) pädagogisch dosiert mit dem Thema Holocaust zu beschäftigen, um sie für einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Geschichte zu sensibilisieren, ohne seelische Verletzungen zu provozieren.
26.03.2009  |  08:30  -  17:30   |  

Das Thema „Holocaust“ für jüngere Schüler/innen

Planungsbereich: Fachdidaktik&Methodik Schwerpunkt (bmukk)

Zielgruppe: Für Lehrer/innen der APS und der AHS-Unterstufe

Leitung: Silvia Kopp-Sixt

Beginn: Do,26.03.2009 8:30

Ende: Do,26.03.2009 17:30

Die Geschichte des Holocaust ist medial vielfältig präsent, sodass auch jüngere Kinder durch Bilder, Filme und Texte mit diesem Thema konfrontiert werden. Mit ihren medialen Eindrücken sollten sie nicht allein gelassen werden.

Im Seminar werden Möglichkeiten aufgezeigt, sich mit jungen Kindern (Volksschule, Sekundarstufe I bis 6. Schulstufe) pädagogisch dosiert mit dem Thema Holocaust zu beschäftigen, um sie für einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Geschichte zu sensibilisieren, ohne seelische Verletzungen zu provozieren.

Vortragende: Prof. Dr. Heike Deckert-Peaceman forscht und publiziert zum Thema. Sie lehrt an der

Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg (Deutschland).

Ort: 8010, KPH Graz,

Georgigasse 85

Von Seiten der PH wird keine Verpflegung zur Verfügung gestellt. Reisebewegungen können mittels einer Reiserechnung über die PH eingereicht werden.

Kombinat Media Gestalteer GmbH