„Disteln im Weinberg“ – ein palästinensisches Tagebuch

Autorinnenlesung und anschließende Diskussion Sumaya Farhat-Naser
19.02.2008  |  19:00  -  21:30   |  

Die Evangelische Pfarrgemeinde

Graz - Heilandskirche

lädt herzlich ein:

Frieden und Versöhnung haben es schwer in Palästina, dessen Alltag geprägt ist von der Willkür der Besatzungsmacht Israel, von der Mühsal und den Schwierigkeiten zu überleben in diesem von Mauern immer mehr eingeschnürten Land.

Dr. Sumaya Farhat-Naser hat dieses alles in ein Tagebuch über den Zeitraum Juni 2006 bis März 2007 geschrieben. Sie webt die großen Probleme ihres Landes hinein in den Alltag ihrer eigenen Familie.

Die Autorin ist in Österreich durch Lesungen aus ihren eigenen Büchern, durch ihre Beziehungen zur Evangelischen Frauenarbeit und ihre Mitarbeit im Weltgebetstag der Frauen eine der bekanntesten Palästinenserinnen. Ihr beruflicher Lebensschwerpunkt ist Friedensarbeit und Konfliktbewältigung. In Kursen und Seminaren versucht sie die Samen zu säen, die sich zu einem Baum des Friedens auswachsen mögen.

  

 

Lesung in der Grazer Heilandskirche

am 19. Februar 2008, 19.00 Uhr

  

Einleitung:  

Pfarrerin Christa Schrauf

Diskussionsleitung:  

Mag. Sebastian Schlöglmann

Unkostenbeitrag auf Spendenbasis

Attachments
Kombinat Media Gestalteer GmbH