Ausstellung "darüber sprechen" Nationalsozialismus und Holocaust: Erinnerungen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen.

Eine Ausstellung von erinnern.at in der BAfEP Liezen Eröffnung: 4.11.2019, 11 Uhr Ausstellungsdauer: 4.11.2019 – 15.11.2019 Dr. Karl-Renner-Ring 40, 8940 Liezen www.bafep-liezen.at
04.11.2019 11:00   -  15.11.2019 18:00   |  

„darüber sprechen“ Nationalsozialismus und Holocaust: Erinnerungen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen.

 

Eine Ausstellung von erinnern.at in der BAfEP Liezen

Eröffnung: 4.11.2019, 11 Uhr

Ausstellungsdauer: 4.11.2019 – 15.11.2019

Dr. Karl-Renner-Ring 40, 8940 Liezen

www.bafep-liezen.at

 

Die als Wanderausstellung konzipierte Ausstellung „darüber sprechen“ beruht auf Erfahrungen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen mit der Verfolgung im Nationalsozialismus. 14 Menschen sprechen in dieser Ausstellung darüber, was sie während der Nazi-Zeit erlebten. Wie Schulfreunde und Freundinnen mit ihnen umgingen, wie die Nachbarn zu Feinden wurden, der Staat zum Mörder. Wie sie überleben konnten und wie es ihren Familien erging. Die Erinnerungen werden auf der Rückseite jeder Tafel in jeweils verschiedene Zusammenhänge gestellt: Hier sprechen Fachleute, sie erläutern oder regen an, von einer bestimmten Perspektive aus nachzudenken. Die Ausstellung versucht die Erinnerungen und Erfahrungen der Zeitzeuginnen und Zeitzeugen mit der Gegenwart in Verbindung zu setzen, um derart auch Fragen nach der gegenwärtigen gesellschaftlichen Relevanz von Erinnerung zu stellen.

Zur Eröffnung sprechen:

Univ. Prof. Mag. Dr. Gerald Lamprecht, Centrum für Jüdische Studien der Karl-Franzens-Universität Graz / _erinnern.at_

Mag. Tatjana Lang, Direktorin BAfEP Liezen

Roswitha Glashüttner, Bürgermeisterin Liezen

Projektleitung BAfEP Liezen: MMag. Dr. Mario Liftenegger

Musik: Schulband „ELSAA“
Getränke: Anita Schlömmer

Attachments
Kombinat Media Gestalteer GmbH