Gegenpositionen: Denkmäler als historische Zeugnisse Grazer Geschichtsschreibung

Tour mit Heimo Halbrainer (Historiker, Graz) und Joachim Hainzl (Sozialhistoriker, Graz) Treffpunkt: Stadtpark/Ententeich, 8010 Graz
22.09.2019  |  10:00  -  11:00   |  

 

GEGENPOSITIONEN

von CLIO, steirischerherbst’19 und dem Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark

 

 

Denkmäler als historische Zeugnisse Grazer Geschichtsschreibung

 

Tour mit Heimo Halbrainer (Historiker, Graz) und Joachim Hainzl (Sozialhistoriker, Graz)

 

Gegenpositionen ist ein Gemeinschaftsprojekt von CLIO, steirischerherbst’19 und dem Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark. Ausgangspunkt sind vier Denkmäler, die beispielhaft für viele weitere stehen. Indem sie vaterländischen Heldenmut würdigen und ein national(istisch)es Geschichtsbild pflegen, verweigern sie dezidiert eine kritische Auseinandersetzung mit der eigenen Vergangenheit. KünstlerInnen setzen sich mit diesen Denkmälern auseinander und stellen dabei nicht nur Österreichs Verstrickungen in das Erbe des Nationalsozialismus, sondern auch den selbstgeschaffenen Mythos von Österreich als dem ersten Opfer deutscher Eroberungspolitik in den Mittelpunkt. Heimo Halbrainer und Joachim Hainzl (CLIO) werden die Debatte über die Bedeutung von Denkmälern unter den gegenwärtigen gesellschaftlichen und politischen Umständen vertiefen, insbesondere da zurzeit die Vergangenheit im Zuge eines weiteren Aufwallens nationalistischer Gefühle erneut umgeschrieben wird.

Kombinat Media Gestalteer GmbH