Nazis auf der Flucht: Wie Kriegsverbrecher über Italien nach Übersee entkamen

Zahlreiche NS-Kriegsverbrecher entzogen sich der drohenden Strafverfolgung nach dem Zusammenbruch des NS-Regimes durch Flucht nach Übersee. Als Fluchthelfer dienten vor allem internationale Organisationen wie das Rote Kreuz, das vielen ehemaligen Nationalsozialisten neue Identitäten beschaffte. Aber auch kirchliche Kreise spielten eine entscheidende Rolle bei der Flucht von Kriegsverbrechern nach Südamerika oder in arabische Staaten. Univ.-Doz. Dr. Gerald Steinacher (Zeithistoriker und Archivar, Bozen) Donnerstag, 23. Oktober 2008, 19.00 Uhr stadtmuseumgraz, Sackstraße 18, 8010 Graz
23.10.2008  |  19:00  -  22:00   |  

Kombinat Media Gestalteer GmbH