Österreich 1938 – 2008: 70 Jahre nach dem "Anschluss" – zur Rezeption der NS-Herrschaft in Östereich

GESCHICHTE LANDESARBEITSGEMEINSCHAFT (GS-LAG) 2008 Zeit: 3. - 5. März 2008 Ort: Graz, Bildungszentrum Raiffeisenhof, Krottendorferstrasse 81, Tel: 0316/8050-7111 TeilnehmerInnen: GSK-LehrerInnen und Interessierte (Politische Bildung) Leitung: Günter Hofbauer, Dr. Franz Timischl
03.03.2008 15:00   -  05.03.2008 16:00   |  

Montag, 3.3.

 

15.00 – 15.10           Einführung in das Thema, Organisatorisches

15.15 – 18.15           Dr. Wolfgang Neugebauer: „Das nationalsozialistische

                                  Terrorsystem  in Österreich“

 

 19.30 – 21.00           Dr. W. Neugebauer: Der österreichische Widerstand 1938 -1945

                                                                 DÖW – Forschungs- und Bildungsstelle

 

Dienstag, 4.3.

 

9.00  – 12.30             M. Oswald ,Oberst  a.D.: Zur Topographie des Terrors: Feliferhof  und Belgierkaserne 

Dr. H. Halbrainer, Dr. G. Lamprecht: Zur Topographie des Terrors: Zentralfriedhof                                

 

14.30 – 16.00           Käthe Sasso: Widerstand und  Verfolgung

 

16.30 – 18. 00         Gruppe 40 am Wiener Zentralfriedhof                                             

 

19.30 – 21.00           G. Hofbauer: Lern- und Gedächtnisort Mauthausen-Memorial

 

Mittwoch, 5.3.

 

9.00  – 12.30             Dr. H. Halbrainer, Dr. G. Lamprecht: Zur NS-Topographie in Graz – Stätten der Verfolgung, des Widerstands und der Befreiung                         

                                                          

14.30 – 15.15           G. Hofbauer: Didaktik, Unterrichts-Materialien  

15.15 – 16.00           Seminar-Reflexion

Attachments
Kombinat Media Gestalteer GmbH