Wanderausstellung „darüber sprechen“ für steirische Schulen

Ab September 2019 steht die Ausstellung „‚darüber sprechen‘. Nationalsozialismus und Holocaust: Erinnerungen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen“, die von _erinnern.at_ gestaltet wurde, für Schulen in der Steiermark als Wanderausstellung kostenlos zur Verfügung.

„darüber sprechen“ basiert auf Interviews mit 14 ZeitzeugInnen und auf ExpertInnen-Texten. Jede Ausstellungstafel erzählt die Geschichte eines Menschen. Im Zentrum stehen jeweils ein Foto und ein knappes, prägnantes Zitat. Zusätzlich finden sich eine Kurzbiographie der Zeitzeugin/des Zeitzeugen, historische Fotos und ein QR-Code, der – wenn er mit einem Smartphone fotografiert wird –  zu einem Ausschnitt aus dem Videointerview führt. Jede Zeitzeugin und jeder Zeitzeuge steht für ein Thema, wie etwa Flucht. Dieses wird auf der anderen Seite der Tafel aufgegriffen und dabei oft  Denkanstöße für die Gegenwart provoziert.

 

Die Ausstellung „darüber sprechen“ bildet eine ideale Ausgangsbasis zur Auseinandersetzung mit Holocaust und Nationalsozialismus in der Schule. Sie wird von SchülerInnen aller Schultypen gut aufgenommen und kann mit einem ZeitzeugInnen-Gespräch kombiniert werden.

 

Mehr zur Ausstellung: - Link

Unter diesem Link können Sie auch die einzelnen Ausstellungstafeln als PDF ansehen, um sich ein konkretes Bild von der Ausstellung machen zu können.

 

Anmeldung

Die Ausstellung steht Schulen und Bildungseinrichtungen in der Steiermark von September 2019 bis März 2020 kostenlos zur Verfügung.

Anmeldung, Informationen zur Ausstellung und zur Organisation der Wanderausstellung erhalten Sie bei Univ.-Prof. Dr. Gerald Lamprecht.

E-Mail: gerald.lamprecht@erinnern.at

 

Organisation und Aufbau der Ausstellung

Organisatorisch ist Folgendes geplant: Sie müssen die Ausstellung, die einfach auf- und abzubauen ist, jeweils von der Schule, in der sie davor steht, abholen. Dazu ist ein etwas größeres Auto hilfreich, ein Kombi oder ähnliches (z.B. Renault Berlingo, aber mit etwas Schlichten reicht auch ein herkömmlicher PKW). Das heißt, jede/r baut selbst auf und baut wieder zum Abholen ab. Die jeweiligen Kontaktdaten der Schulen/beteiligten KollegInnen bekommen Sie von _erinnern.at_.

Begrüßenswert und ein Wunsch von _erinnern.at_ wäre es, wenn es in den jeweiligen Schulen eine kleine Eröffnungsveranstaltung gäbe. Dies ist aber keine Voraussetzung, um die Ausstellung zu bekommen.

abgelegt unter:
"darüber sprechen" an einer Wiener Schule.
"darüber sprechen" an einer Wiener Schule.
SchülerInnen sehen sich die Video-Interviews der Aussellung auf ihren Smartphones an.
SchülerInnen sehen sich die Video-Interviews der Aussellung auf ihren Smartphones an.
Kombinat Media Gestalteer GmbH