Antifaschistischer Spaziergang

Mit der Zeithistorikerin Mag.a Andrea Sommerauer
11.11.2017  |  14:00  -  16:00   |  

Treffpunkt Synagoge, Innsbruck, Sillgasse 15

Anmeldungen bei helmut.muigg@gmx.at

 

1. Synagoge: Sillgasse

Themen: Jüdisches Leben in Innsbruck, Verfolgung + Ermordung und neue jüdische Gemeinde nach Ende der NS-Herrschaft, Gedenkstein im Innenhof

 

2. Sillgassen-Gymnasium (ev. dann hinten um das Gymnasium herum zum

Ferdinandeum)

Themen: Religionsunterricht für Ilse Brüll; Geschichte von Ilse + Inge Brüll; Ausgrenzung, Nürnberger Rassegesetze, Kindertransporte, Flucht, unterschiedliche Lebensverläufe: Vernichtung und Wiederkehr

 

3. Damenwäschegeschäft Filippine (Pini) Stössinger, Erlerstr. 4

Themen: jüdische Frauen in Innsbruck, Arisierung und Verfolgung, Flucht, Verschwinden

 

4. Schulhaus Graubart, Museumstr. 8 (dann weiter über den Burggraben, die Riesengasse in die Seilergasse)

Themen: Pogromnacht, Arisierung, Verfolgung, Flucht

 

5. Branntweinfabrik Egon Dubsky, Zweigstelle, Seilergasse 7 (Ecke Kiebachgasse; die dann weiter über den Durchgang in den Marktgraben, von dort in die Maria-Theresien-Str.)

Themen: sog. Mischehen, Arisierung, Ermordung

 

6. Kaufhaus Tyrol, Maria-Theresien-Str. 29 (von dort in die Anichstraße)

Themen: Zionismus, Flucht, Pogrom, Arisierung, Gedenktafel

 

7. Kinderkonfektion Grete Berger, Anichstraße 13

Themen: jüdisches Leben, Pogrom, Ermordung, Flucht, Lausegger

Kombinat Media Gestalteer GmbH