Petra Ramsauer: Der neue Nahost-Konflikt

Zum 70 Jahres-Jubiläum Israels drohen zahlreiche Konflikte in der Region zu eskalieren. Rathaus Innsbruck, Maria-Theresien-Straße 18, Plenarsaal, 6. Stock
18.06.2018  |  19:00  -  20:30   |  

Veranstalter:  Vereinigung Österreichischer Peacekeeper, Landesgruppe Tirol

 

Petra Ramsauer wurde 1969 in Vöcklabruck geboren, wo sie 1987 ihre Matura am neusprachlichen Gymnasium abschloss. Sie studierte Politikwissenschaft mit Schwerpunkt „Politischer Islam“ in Wien, in Paris Journalismus. Sie arbeitete als Redakteurin für den ORF, Kurier und NEWS und seit 2009 als Autorin und freie Journalistin für zahlreiche nationale und internationale Medien. Für ihre Arbeit hat sie mehrere Preise erhalten: u.a. 2014 den Concordia Preis für Menschenrechte. 

Im Vordergrund ihrer Tätigkeit steht Krisen- und Kriegsberichterstattung, vor allem aus dem Nahen Osten. Sie hat über die Revolutionen von 2011 aus Libyen, Ägypten und Syrien berichtet und ist auch jetzt regelmäßig vor Ort. Dazu veröffentlichte sie mehrere Bücher, die sich mit der Rolle von islamistischen Strömungen in der akuten Krisensituation befassen.

Im September 2015 ist im Styria-Verlag das Buch „Generation Dschihad“ erschienen, das sich mit dem Konflikt in Syrien, aber auch mit der globalen Bedrohung durch die IS-Terror-Miliz befasst. Im Jänner 2017 erschien ihr aktuelles Buch zum Syrien-Konflikt bei Kremayr&Scheriau.

Kombinat Media Gestalteer GmbH