Kontaktmodell Schule-Museum

Mit diesem neu konzipierten Kommunikationsmedium soll der direkte Kontakt zwischen Schülern und dem Jüdischen Museum Hohenems hergestellt werden.

Das Display ist als kleine Ausstellung konzipiert und erzählt die Geschichte Ivan Landauers und seiner Familie, stellvertretend für die vielfältigen Geschichten und Schicksale von Menschen der jüdischen Gemeinde von Hohenems, die in der Dauerausstellung thematisiert sind.

Mit dem Display werden interessierte SchülerInnen angeregt, auch selbständig Museumsbesuche und andere Exkursionen zu planen und zu organisieren. Darüber hinaus werden den SchülerInnen auch Angebote gemacht, das Museum und dessen Einrichtungen für individuelle Arbeiten zu nutzen und die Unterstützung der Mitarbeiter in Anspruch zu nehmen.

Infos unter: Wanderausstellung für Schulen


Kombinat Media Gestalteer GmbH