Buchpräsentation und Podiumsgespräch – Das „Nazi-Interregnum“ in Valduna 1938–1945

Die Aufzeichnungen des früheren Chefs der "Wohltätigkeitsanstalt Valduna", Johann Müller (1868–1950)
14.11.2017  |  19:00  -  21:00   |  

Veranstaltungsort: Vinomnasaal, Ringstraße 3, 6830 Rankweil

Das Buch wird durch den Herausgeber Thomas Albrich (Universität Innsbruck) präsentiert. Anschließend findet ein Podiumsgespräch mit Albert Lingg (früherer Chefarzt der Valduna), Alfons Dür (früherer Landesgerichtspräsident) und Angelika Schwarzmann (Bürgermeisterin Alberschwende) statt.

Moderation: 
Walter Juen (Vorsitzender Carl Lampert Forum)
Musik: 
Herbert Walser-Breuß

Im Foyer des Vinomnasaals wird eine 
Ausstellung zur NS-Euthanasie präsentiert, bei welcher 8 Rollups und persönliche Gegenstände von Euthanasieopfern aus Hartheim in Vitrinen gezeigt werden.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Carl Lampert Woche 2017 statt.

Die "Landesirrenanstalt" Valduna um 1900
Die "Landesirrenanstalt" Valduna um 1900
Kombinat Media Gestalteer GmbH