Schullesungen: Lilly Maier "Arthur und Lilly"

Die Autorin Lilly Maier bietet Lesungen aus ihrem Buch "Arthur und Lilly. Das Mädchen und der Holocaust-Überlebende" für Schulklassen in Vorarlberg an.
26.02.2020   -  28.02.2020   |  

“Arthur und Lilly” ist die Lebensgeschichte von Arthur Kern, der als Junge namens Oswald Kernberg in Wien aufgewachsen ist. 60 Jahre später zog Lilly Maier in dieselbe Wohnung ein. “Arthur und Lilly” ist auch ein Buch über die Freundschaft zwischen Arthur Kern und Lilly Maier. Das erste Zusammentreffen ereignete sich, als Lilly elf Jahre alt war und Arthur ihre Familie kontaktierte, um seine alte Wohnung zu besuchen.

Trailer zum Buch: - link

Die Autorin bietet eine interaktive Lesung mit Bildern und Gespräch für alle Schultypen ab der 8. Schulstufe an.

Lilly Maier, Jahrgang 1992, studierte in München Geschichte und an der New York University in Amerika Journalismus. Ihre Abschlussarbeit über die langfristigen Nachwirkungen der Kindertransporte, wurde mit dem "Forscherpreis für exzellente Studierende 2014" ausgezeichnet. Sie arbeitet als Referentin in der KZ-Gedenkstätte Dachau und stellt ihre Forschung regelmäßig in Vorträgen vor. Als freiberufliche Journalistin schreibt sie u. a. für FOCUS Online, Kurier, The Forward, The Columbus Dispatch, Die StadtSpionin und PolitiFact.com.

Angebot: Interaktive Lesung mit Bildern und Gespräch

Dauer: zwei Schulstunden (Lesung 50 Minuten, anschließende Diskussion)

Alter der SchülerInnen: empfohlen ab der achten Schulstufe

Kosten: EUR 250,- (zzgl. Anfahrtskosten)

Anmeldungen und weitere Informationen: johannes.spies@erinnern.at

Attachments
Lilly Maier, "Arthur und Lilly. Das Mädchen und der Holocaust-Überlebende". € 30 / 364 Seiten. Böhlau-Verlag, 2018. (Abbildung: Lilly Maier)
Lilly Maier, "Arthur und Lilly. Das Mädchen und der Holocaust-Überlebende". € 30 / 364 Seiten. Böhlau-Verlag, 2018. (Abbildung: Lilly Maier)
Kombinat Media Gestalteer GmbH